10.04.2019 - 09:36 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Museum wird erweitert

Der Grafenwöhrer Bauausschuss entscheidet sich für eine Vergrößerung des Heimatmuseums. Ein ungenutzter Vorhof muss dafür weg. Außerdem kann der Bürgermeister ein freudiges Ereignis für seine Stadt verkünden.

Den kleinen Nord-Hof wird es bald nicht mehr geben, denn das Museum soll hier erweitert werden.

Der kleine Hof neben dem Eingang zum Heimatmuseum an der Martin-Posser-Straße wird vom Heimatverein kaum genutzt. Deshalb will die Stadt das Gebäude auf die Fläche des Hofes ausweiten und die jetzige Außenwand entfernen. Es entstünde ein weiträumiges Foyer für Ausstellungen und Vorträge mit großzügigem Eingangsbereich.

An der Straße verläuft noch ein etwa zehn Meter langes Stück der alten Stadtmauer. Der Denkmalschutz verhindert eine Nutzung als Außenwand des Museums. Deshalb muss eine neue Wand entstehen. Darauf soll ein Blechdach mit Glasrändern kommen. Die endgültigen Pläne muss Raimund Karl, Referent für Denkmalpflege, aber erst noch abnehmen.

Der Stadtrat war sich uneinig, ob der Ausgang nach Norden verlegt werden sollte. Dann stünden die Besucher beim Verlassen des Gebäudes direkt auf der Straße. "Keine Gefahr", sagt Architekt Reinhold Krausch, "der Eingangsbereich besteht komplett aus Glas. Jeder kann sehen, ob ein Auto kommt." Zudem würden eh kaum Fahrzeuge auf der Straße fahren. Gerald Morgenstern (CSU) sorgte sich dennoch um die Raucher, die rasch in einer Pause nach draußen eilten. Thomas Weiß (SPD) wollte vor einer Abstimmung die genauen Kosten für das Projekt wissen, weshalb Bürgermeister Edgar Knobloch (CSU) die Entscheidung in den nicht-öffentlichen Teil der Sitzung verlegte.

Im Heidweg in Gößenreuth möchte eine Bauherr seine Garage aufstocken. Dafür beantragte er eine Befreiung vom Bebauungsplan, welche ihm das Gremium einstimmig erteilte.

Zum Abschluss hatte Bürgermeister Edgar Knobloch (CSU) noch eine freudige Nachricht: Der Nordgautag 2022 wird in Grafenwöhr stattfinden. Das Stadtoberhaupt hatte dem Oberpfälzer Kulturbund am Sonntag die Bewerbung noch einmal persönlich vorgestellt und den Zuschlag erhalten. Er plant eine große Feier mit Festmarsch und will auch die Amerikaner mit einbinden.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.