18.09.2019 - 10:34 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Neues Bild für Rathaus

Die Amerikanerin Chris Fiala ist gerade dabei, Deutsch zu lernen. Was sie schon perfekt beherrscht, ist die Kunstgeschichte, malen und basteln.

Chris Fiala (Mitte) überreicht ein Bild, das beim Annamarkt entstanden ist, an Bürgermeister Edgar Knobloch. Mit auf dem Bild ist Mitarbeiterin Tania Campos.
von Renate GradlProfil

Am Mittwoch überreichte Chris Fiala ein Bild, das den Wasserturm und das Rathaus zeigt, an Bürgermeister Edgar Knobloch. 15 Kinder und Erwachsene wirkten an dem Gemälde mit, das beim Annamarkt gemalt wurde. Die Amerikanerin war 35 Jahre beim Militär, ist seit 2001 in Deutschland und war hier auch Brigade-Kommandeurin. Auch zwei Afghanistan-Einsätze hat sie hinter sich. In ihrer Freizeit beschäftigte sich die nun 57-Jährige viel mit Kunst. Dieser Leidenschaft kann sich Fiala jetzt im Rentenalter noch mehr widmen.

Ihren "Master" in Kunst hat sie in den USA erworben. In Grafenwöhr wurde der Grundstock für die Kunstschule "Creative Art Fundamentals" gelegt, denn von 2014 bis 2016 unterrichtete sie bereits als Kunstlehrerin. Das Kunststudio in der Alten Amberger Straße 2 wurde im November 2017 eröffnet. Dort können Interessierte verschiedene Kunstkurse belegen. Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren werden dabei spielerisch an die Kunst herangeführt.

Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren können Wochenkurse belegen. "Drop & Shop" wird samstags angeboten, wobei Kinder basteln und ihre Eltern währenddessen einkaufen können. Weitere Angebote sind Kindergeburtstage, "Ladies Night", Kurse für Paare sowie Basic- und Technik-Workshops für Deutsche und Amerikaner.

"Ich liebe es, in Deutschland zu sein, und werde auch hier bleiben", gesteht die Kunstliebhaberin, die sich auch ehrenamtlich in Vilseck und Netzaberg kirchlich engagiert. "Die Kunstschule ist gut für Grafenwöhr", freute sich Bürgermeister Edgar Knobloch. Das Bild wird im Rathaus einen schönen Platz finden. Weitere Informationen zur Kunstschule im Internet unter www.caf-artlessons.com oder unter Telefon 09641/9261094.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.