02.08.2019 - 16:34 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

„O’zapft is“: Deutsch-Amerikanisches Volksfest in Grafenwöhr

Völkerverständigung, die gibt es hier in Grafenwöhr - und ganz besonders beim Deutsch-Amerikanischen Volksfest. Am Freitag Vormittag wurde das Fest zum 61. Mal eröffnet.

von Renate GradlProfil

Völkerverständigung gibt es in Grafenwöhr – und ganz besonders beim Deutsch-Amerikanischen Volksfest. Nun hat das Fest zum 61. Mal eröffnet.

Schnipp-schnapp: Mit dem Durchschneiden des mit deutschen und amerikanischen Fähnchen geschmückten Bandes am Freitag eröffnete Colonel Adam J. Boyd zusammen mit Colonel William Glaser, Colonel Tim Davis, Bürgermeister Edgar Knobloch (Grafenwöhr), Bürgermeister Hans-Martin Schertl (Vilseck), Oberbürgermeister Kurt Seggewiß (Weiden), den beiden Präsidenten des Deutsch-Amerikanischen Gemeinsamen Ausschusses (DAGA), Helmuth Wächter und James P. Federline, sowie Oberstleutnant Florian Rommel das 61. Deutsch-Amerikanische Volksfest in der Soldatenstadt.

Danach stand dem Garnisonskommandeur Oberst Adam J. Boyd eine wichtige Aufgabe bevor: das Anzapfen des Bierfasses. Dieser hieß die Gäste mit einem „Servus, habe die Ehre“ willkommen und fragte: „Darf ich das Fassl a’zapfen?“ Zuvor ging er auf die lang andauernde deutsch-amerikanische Freundschaft ein und wünschte „a schöin’s Festl“. Bevor seine Arbeit begann, bedankte sich Boyd bei allen Sicherheitskräften.

Mit nur einem Schlag floss der Gerstensaft danach aus dem Zapfhahn. Oberst Boyd verkündete im Oberpfälzer Dialekt: „O’zapft is!“ Gebete für eine gute Veranstaltung sprachen die Pfarrer Chris Kopec, Thomas Jeschner sowie André Fischer.

Info:

Mehr zum Musikprogramm

Das 61. Deutsch-Amerikanische Volksfest geht an diesem Samstag und am Sonntag weiter. Mit DJ Tim Brown gibt es internationale Musik im MWR-Festzelt. Sowohl Samstag- als auch Sonntagabend sorgt die „Sweet Siren Cover Band“ aus Minnesota für Country Music und Klassik-Rock.

Die Stadtkapelle Kemnath (Samstagnachmittag), die Partyband „Donnervögel“ aus Straubing (Samstagabend) und die Musikkapelle Dießfurt (Sonntag) sorgen im DAGA-Festzelt für Stimmung.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.