25.02.2019 - 09:33 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Pfarrer "gut behütet"

Im Fasching verwandelt sich Pfarrer Bernhard Müller in einen Unterhaltungskünstler und sorgt für lachende Gesichter bei den Senioren.

Es gibt nicht nur zwölf Apostel, sondern auch zwölf Faschingshüte für den Pfarrer.
von Renate GradlProfil

Die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes haben beim Seniorenfasching wieder ein lustiges Programm für die Senioren zusammengestellt. Nach der Showeinlage zum Gesang von Anita Stauber begrüßte Rosalinde Hacker die Gäste und wünschte viel Vergnügen. Das begann mit dem Tanzen, denn der "Harmonika Franz" legte sofort mit seiner Musik los.

In den Tanzpausen durfte gelacht werden, denn die Mimik von Rosi Ließmann und Anita Heßler war urkomisch bei ihrem Sketch im Zug. Ein weiterer Sketch spielte sich im Wartezimmer eines Arztes ab. Die Patienten (Johanna Wohlmann, Ilona Wittmann, Roswitha Englhardt und Vroni Bäumler) jammerten drauf los... Auch die Gmünder Ministranten spielten eine lustige Einlage. Eine Show zogen die "Don Kosaken" und die Tanzsäcke ab.

Da das Faschingsoutfit von Pfarrer Bernhard Müller viele Hüte beinhaltet, konnte er sich kaum entscheiden, welcher Hut es dieses Mal sein sollte. Also mussten gleich alle zwölf Exemplare auf seinen Kopf wandern. Das ganze wurde musikalisch begleitet. In zwei weiteren Liedern bewies der Pfarrer einmal mehr seine Reimkunst.

Seniorenfasching im großen Jugendheimsaal
Seniorenfasching im großen Jugendheimsaal
Seniorenfasching im großen Jugendheimsaal
Seniorenfasching im großen Jugendheimsaal
Seniorenfasching im großen Jugendheimsaal
Seniorenfasching im großen Jugendheimsaal
Seniorenfasching im großen Jugendheimsaal
Seniorenfasching im großen Jugendheimsaal
Seniorenfasching im großen Jugendheimsaal
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.