25.06.2020 - 16:36 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Raith-Schwester mit neuer Band

Die Live-Kultur erwacht wieder zum Leben – zwar extrem langsam und sehr übersichtlich, aber es geht in die richtige Richtung. Auch auf der Grafenwöhrer Schönberg-Bühne. Dort geben „Susi & die Spießer“ ein kräftiges Lebenszeichen.

Susi Raith kommt am 10. Juli mit ihrer neuen Formation "Susi & die Spießer" nach Grafenwöhr.
von Holger Stiegler (STG)Profil

Ihren Mosaikstein setzen „Susi & die Spießer“ mit ihrem Auftritt unter freiem Himmel auf der Naturbühne Schönberg in Grafenwöhr am Freitag, 10. Juli, um 20 Uhr. Die „Viermann“-Combo mit Frontfrau Susi Raith feiert in diesem Sommer ihr Debüt und ist nach der langen Corona-Wartezeit schon heiß auf die ersten Auftritte. „Das Ambiente dort ist absolut perfekt“, erinnert sich Susi Raith im Gespräch mit Oberpfalz-Medien an einen Auftritt mit ihrer Schwester Tanja und ihrem Schwager Andi auf der Bühne als „D’Raith-Schwestern und da Blaimer“.

„Susi & die Spießer“ – wie es zu dem Namen der Band kam, will sie erst im Konzert verraten. „Aber mal ganz ehrlich: Jeder ist doch irgendwo ein Spießer auf irgendeinem Gebiet, ich zum Beispiel bei der Pünktlichkeit“, deutet sie schon einmal an. Susi Raith hat sich mittlerweile zu dem entwickelt, was man als Singer und Songwriter bezeichnet – das wird deutlich, wenn man bei Youtube einzelne Songs sucht. „Meine Lieder lagen schon einige Zeit in der Schublade und haben bei den Raith-Schwestern nicht ins Programm gepasst. Den Wunsch, sie einmal auf die Bühne zu bringen, hatte ich schon länger“, berichtet sie.

Ihr Mann Jochen ist Gitarrist und auch als Musiker mit der Ringlstetter-Band unterwegs – und irgendwann hat das musikalische Ehepaar damit begonnen, ein Programm zu schreiben. Mit zwei weiteren Musikern hat man sich dann zusammengetan zu „Susi & die Spießer“. „Jeder von uns schreibt und komponiert und dann tragen wir alles zusammen und so entsteht unser eigener Sound, alles sehr akustisch. Da wir eigentlich alle gern reisen, sind viele Lieder auch irgendwo unterwegs entstanden“, berichtet die Musikerin. Thematisch festgelegt ist das Quartett nicht: „In unserem Programm geht es um Musik und ums Miteinander-Musik-Machen: mal laut, mal leise, mal voll, mal abgespeckt. Natürlich moderieren wir durchs Programm, aber die Musik steht im Vordergrund.“

Nach den ersten Auftritten habe man sehr viel positive Resonanz erhalten, dass das Programm sehr berühre, weil es so ehrlich sei. Einen Tonträger gibt es zwar noch nicht, die Aufnahmen dafür laufen aber gerade und noch in diesem Jahr soll das erste Album erscheinen.

Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite von Susi Raith

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.