02.07.2021 - 11:30 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Riesige Filter für neues Technikgebäude im Grafenwöhrer Waldbad

Die Filter des neuen Technikgebäudes sind angekommen. Jeder wiegt stolze 3,5 Tonnen.
von Stefan NeidlProfil

Das Waldbad hat eine gewichtige Lieferung bekommen. Mit einem Lkw-Transport sind die vier Wasserfilter für das neue Technikgebäude in ihrer neuen Heimat angekommen. Mit 2,80 Meter Durchmesser und zwei Metern Höhe sind sie echte Kolosse. Jeder wiegt im leeren Zustand dreieinhalb Tonnen - einmal in Betrieb und gefüllt dann aber jeder über 30 Tonnen. Darum brauchte der Baukran auch einen Vormittag um die vier Filter in ihren neuen Bestimmungsort zu heben. Auch die Außenwände des Technikgebäudes sind bereits errichtet. Stadt-Baumeister Hans Rettinger informiert: "Demnächst werden parallel zur Badesaison die Innenelemente angeschlossen. Nach Saisonende im Herbst, werden die Filter dann in Betrieb genommen." Diese werden dann das Wasser des bestehenden Beckens filtern und kann auch das geplante neue Becken für die Wasserrutschen versorgen, auf das nicht nur die kleinen Kinder sehnsüchtig warten.

Die Filter des neuen Technikgebäudes sind angekommen. Jeder wiegt stolze 3,5 Tonnen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.