14.07.2019 - 13:42 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Saisonabschluss der Tanzabteilung der SV Grafenwöhr

Mit zahlreichen Auftritten hat SV Grafenwöhr Tanzen über die ganze Saison Jung und Alt mit ihren Auftritten erfreut. Am Saisonabschluss zeigten die Gruppen ihre aktuellen Tänze ein letztes Mal. Leiterin Tina Neuber sprach viel Dank aus.

Leiterin Tina Neuber (hinten links) und ihre Trainerinnen zeichneten die Tänzerinnen mit dem meisten Trainingsfleiß aus.
von Stefan NeidlProfil

Eine Saison voller großer und kleiner Auftritte geht für die Mädchen von SV Grafenwöhr Tanzen zu Ende. Zeit alle Tänze des Jahres noch ein letztes Mal zu präsentieren. Zum Saisonabschluss zeigten die Mädels Eltern, Freunden und Unterstützern noch einmal alle Choreographien.

Die "Little Dancers" führten ihren Tanz zum Wilden Westen auf, die "Dancing Stars" tanzten "Welcome to the Jungle", die "Dancing Girls" zeigten ihren "Girls-Style", die "Freaky Dancers" die "Evolution of Hip Hop" und die "Diamond Dancers" zeigten das "Best of Boybands". Am Ende der Vorführung präsentierten alle Gruppen in einem gemeinsamen Medley je einen aktuellen Song und ein Party-Medley. Dem begeisterten Publikum zeigten sie noch eine Zugabe zu "Y.M.C.A.".

Es war auch eine Gelegenheit für Leiterin Tina Neuber ihren Dank zu erweisen. Sie bedankte sich bei Spartenleiterin Marlene Stopfer-Höhn für die Unterstützung, bei Laura Altmann für die Gruppenfotos, bei Finn Spachtholz für die Musik, bei Stefan Neidl für die Pressearbeit, bei Katharina Ertl für die Moderation und natürlich bei den Trainerinnen Sina Marie und Emma Sophie Spachtholz, Clara und Judith Eckert, Sarah Altmann, Hanna Krausch, Alisia Myunts und Eva Mayer, die sie immer unterstützt hatten.

Die Abteilung Tanzen der SV Grafenwöhr ist unter Neubers Betreuung stetig gewachsen und zählt mittlerweile 150 Tänzerinnen. Unter so vielen Jugendlichen scheiden auch einmal welche aus. Für ihr langjähriges Engagement wurden Jana Neidl (12 Jahre Mitgliedschaft), Annalena Schaller und Luisa Thurn (beide 11 Jahre), Ella und Paula Händel, Theresa Reber, Anna Thurn (alle 10 Jahre), Nina Flor und Nicole Kohl (beide 7 Jahre) geehrt. Kleine Geschenke gab es für die Trainingsfleißigsten, die einmal oder gar nicht gefehlt hatten. Mädchen, Eltern und Freunde wurden zum Abschluss zu einem Kuchen-Buffet eingeladen.

Neuber und Katharina Ertl freuen sich nun auf die Sommerpause: "Die einzelnen Gruppen werden noch Abschlussfeste feiern. Grillen, Eis essen, Lagerfeuerabend oder einfach spielen auf dem Spielplatz steht auf dem Programm. Wir Trainerinnen planen aber schon wieder die neue Saison und haben viel vor." Ab Mitte September wird es für die Tänzerinnen weitergehen.

Athletisch gings am Saisonabschluss zu.
Die Pyramide der Diamond Dancers zu dem Best of Boybands war ein letztes Mal zu sehen.
Familie, Freunde und Unterstützer bewunderten die Tänze der Saison ein letztes Mal.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.