13.02.2020 - 12:29 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

SPD-Ausbildungsmesse noch in der Grafenwöhrer Stadthalle?

Die Grafenwöhrer Stadthalle soll saniert werden. Der Plan sei, im März 2020 damit zu starten, heißt es im Mai 2019 im Bauausschuss. März? Für diesen Monat ist auch die SPD-Ausbildungsmesse in der Halle geplant. Kann diese stattfinden?

Die Stadthalle in Grafenwöhr soll ab März saniert werden. Die Ausbildungsmesse der SPD im Vierstädtedreieck findet aber auch im März dort statt.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Bürgermeister Edgar Knobloch gibt auf Anfrage von Oberpfalz-Medien Entwarnung: Es habe Gespräche zwischen ihm und den Organisatoren gegen, mit dem Resultat, dass es "auf jeden Fall noch möglich ist, die Ausbildungsmesse abzuhalten", informiert er. Zwar sollen im März bereits erste Vorbereitungen für die Stadthallensanierung getroffen werden, dabei handele es ist zunächst aber nur um Ausräumarbeiten. "Die Gaststätte ist schon geräumt. Es läuft alles nach Plan", berichtet Knobloch weiter.

Die Ausbildungsmesse der SPD-Ortsvereine im Vierstädtedreieck sei zusammen mit der "Tattoo Expo" dann die letzte Veranstaltung in der alten Halle. Ab da sei die Stadthalle erst einmal nicht mehr nutzbar - bis Ende 2021, schätzt der Bürgermeister.

Die Vereine und Gruppen, die die Grafenwöhrer Stadthalle unter der Woche oder am Wochenende normalerweise belegen, mussten sich für die gut zwei Jahre eine neue Bleibe suchen. Viele hätten sich in den umliegenden Orten umgehört, berichtet Knobloch. Die "Tanzmädels" dürften beispielsweise zum Üben nach Pressath. "Aber es ist gar nicht so einfach, weil die anderen Städte ihre eigenen Belegungspläne haben." Der Bürgermeister kündigt zudem an, dass die Schulturnhalle in Grafenwöhr, die gerade noch einen neuen Boden erhalte, in dieser Zeit ebenfalls für außerschulische Veranstaltungen genutzt werden könne. Beispielsweise das Kinderturnen oder die Skigymnastik hätten dort Platz. "Da merkt man erst, dass wir die Stadthalle gut nutzen", sagt Knobloch. Wann dann die erste Firma für die Sanierungsarbeiten anrückt, weiß der Bürgermeister noch nicht.

Thomas Weiß, Vorsitzender des Grafenwöhrer SPD-Ortsvereins, freut sich, dass die Ausbildungsmesse am 7. März noch einmal auf gewohntem Terrain stattfinden kann. "Der Bürgermeister hat erst gesagt, er kann es nicht versprechen. Wir haben uns deshalb mit dem Michaels-Werk wegen eines Ausweichquartiers kurzgeschlossen, aber wenn es nun möglich ist, in der Stadthalle zu bleiben, wollen wir das Angebot auch annehmen. Es ist ausgemacht, dass die Halle wie gehabt genutzt werden kann", sagt er. Bislang haben sich 35 Firmen – auch einige ortsansässige – für die Messe angemeldet. "Wir sind also ziemlich gut gefüllt, aber es können sich immer noch Firmen melden."

Info:

Anmeldung noch möglich

Wer sein Unternehmen für die Ausbildungsmesse der SPD-Ortsvereine im Vierstädtedreieck (Samstag, 7. März, von 9 bis 14 Uhr) noch anmelden möchte, kann dies per E-Mail an family-weiss[at]t-online[dot]de. (spi)

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.