28.11.2019 - 09:04 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Spielmannszug der Feuerwehr Grafenwöhr: Besondere Auszeichnung für Petra Melchner

Diese Ehrung hat der Überbringer noch nicht verliehen. Petra Melchner vergoß dabei auch einige Tränen.

Für ihr besonderes Engagement im Spielmannszug der Grafenwöhrer Feuerwehr erhält Petra Melchner von der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände die Bandschnalle in Gold mit Kranz, Diamant und Ehrenbrief. Dazu gratulieren ihr auch (von links) Bürgermeister Edgar Knobloch, Vorsitzender Alexander Richter, stellvertretender Kommandant Carsten Engelhardt, Petra Melchner, Thomas Flauger, und Andreas Hochwart sowie (vorne) Melanie Kappl und Isabelle Schmidt.
von Jürgen MaschingProfil

„Es freut mich, das wir erstmals eine besondere Ehrung für eine besondere Frau durchführen können.“ So begann Vorsitzender Alexander Richter seine Laudatio für Petra Melchner. Ihr wurde am Kameradschaftsabend der Feuerwehr Grafenwöhr eine seltene Auszeichnung verliehen: Melchner bekam von der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände die Bandschnalle in Gold mit Kranz, Diamant und Ehrenbrief für ihre 50-jährige Tätigkeit im Spielmannszug der Grafenwöhrer Wehr.

„Petra wollte im Alter von elf Jahren unbedingt in den Spielmannszug“, fuhr Richter weiter. „Aber das war bis dato eine Männerdomäne.“ Nach mehreren Anläufen wurde sie aufgenommen und prägte in den nächsten fünf Jahrzehnten den Spielmannszug. Ausbilderin, stellvertretende Tambourmajorin und am Ende an die Spitze des Spielmannszuges waren ihre Stationen. Sie holte viele Jugendliche in den Zug und bildete sie aus. Noch heute ist sie nicht wegzudenken. „Petra gehört zum Spielmannszug wie der Wasserturm zu Grafenwöhr“, resümierte der Vorsitzende. In einem Video würdigen die Mitglieder des Spielmannszuges Melchners Arbeit mit lustigen Beispielen.

Bezirksstabführer Thomas Flauger überreichte der überraschten Petra Melchner die seltene Auszeichnung und fügte hinzu: „So eine Ehrung habe ich persönlich noch nie vorgenommen.“ Im Namen der Kreisfeuerwehrverbandes überreichte stellvertretender Kreisfeuerwehrverbands-Vorsitzende Andreas Hochwart ebenfalls eine Urkunde des Kreisfeuerwehrverbandes Neustadt/WN. Auch Bürgermeister Edgar Knobloch gratulierte im Namen der Stadt. Am Ende standen alle auf und klatschten minutenlang Beifall für die „Mutter des Spielmannszuges“.

Bezirksstabführer Thomas Flauger überreicht Petra Melchner die besondere Auszeichnung: die Bandschnalle in Gold mit Kranz, Diamant und Ehrenbrief.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.