06.11.2020 - 11:34 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Straßenoberfläche im Kollermühlweg in Grafenwöhr wird grunderneuert

Die Stadt Grafenwöhr und die Stadtwerke lassen Oberfläche, Frostschutz und Wasseranschlüsse im Kollermühlweg erneuern. Die Maßnahmen dauern zwei Wochen, die Kosten belaufen sich auf 120 000 Euro.

Günter Rauh, , der Wassermeister der Stadtwerke, Bautechniker Oliver Fehr, Stadtbaumeister Hans Rettinger und Bürgermeister Edgar Knobloch (von links) begutachten die Baustelle im Kollermühlweg. Dort werden Straßenoberfläche und Frostschutz erneuert.
von Stefan NeidlProfil

Gute 40 Jahre hat der Kollermühlweg in der Bahnhofsiedlung nun auf dem Buckel. In der langen Zeit gab es nur Ausbesserungen an der Straße. Allerdings hat auch deren Substanz gelitten. Deshalb wird die Oberfläche auf einem langen Abschnitt nun grunderneuert und der dortige Frostschutz modernisiert. Dies führt auch zu einer Verbesserung des Unterbaus.

Beim Offenlegen der Straße stellte die Stadt einige kritische Wasseranschlüsse fest. Diese wurden im Zuge der Maßnahme von den Stadtwerken gleich mitsaniert.

Die Arbeiten laufen seit dem 2. November, Anfang nächster Woche soll der Kollermühlweg bereits wieder asphaltiert werden. Bürgermeister Edgar Knobloch zeigt sich zufrieden: "Die Straße wurde dann in gerade mal 14 Tagen erneuert."

Dem Projekt war ein Antrag der CSU im Stadtrat vorausgegangen. Stadtbaumeister Hans Rettinger beziffert die Kosten der Maßnahme auf 120 000 Euro. Im Frühjahr soll dann auch der Gehweg neu gemacht werden.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.