20.03.2020 - 09:36 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Verstärkung im Museum

Die Aufgaben werden vielfältiger und die Besucherzahlen steigen. Deshalb hat sich der Heimatverein seit März mit Christine Meinl aus Grafenwöhr zusätzliches fachliches Personal ins Museum geholt.

Wilhelm Buchfelder, Vorstand des Heimatvereins, begrüßt Christine Meinl im Museumsteam.
von Externer BeitragProfil

„Das Kulturmanagement ist nur eine Teilzeitstelle, die restlichen Stunden arbeitet Birgit Plößner für die Stadt“, informiert Heimatvereinsvorsitzender Wilhelm Buchfelder. Der Verein leiste die Bestandspflege des Museums und die Organisation der Veranstaltungen, weshalb Christine Meinl die Kulturmanagerin mit den steigenden Verwaltungs- und Projektaufgaben unterstützen soll. Sie kennt das Museum seit zwei Jahren bestens und war bisher bereits als Museums- und Stadtführerin im Einsatz.Das Aufgabengebiet ist vielseitig und reicht von der Erledigung an Recherche-Anfragen über die Koordinierung der Führungen und Arbeitsgruppen bis zur Übernahme selbständiger Projekte.

Die Verstärkung des ehrenamtlichen Teams des Vereins und der Kulturmanagerin Plößner ist Teil eines Strategiepapiers, das der Heimatverein für die nächsten Jahre aufgestellt hat. Künftig soll das Museum als Kulturbetrieb mit vielfältigen Veranstaltungen, mit zielgerichteter Werbung und mit intensiver Forschungsarbeit sein Potential noch mehr ausschöpfen. Historikerin Plößner kann sich verstärkt wissenschaftlichen und öffentlichkeitswirksamen Projekten widmen, während Meinl den Museumsbetrieb managt.

Weitere Entlastung erhofft sich der Verein in der Gründung von Arbeitsgruppen, in denen Mitglieder ihre Interessen einbringen können und somit aktiv ins Vereinsleben eingebunden werden. Wer Interesse an den Arbeitsgruppen Geschichte, Veranstaltungen, Arbeitsdienst, Sammlungsbetreuung, Digitalisierung des Bildarchivs oder Kassendienst hat, kann sich bei Meinl unter Telefon 09641/925605 melden oder sich unter www.museum-grafenwoehr.de informieren.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.