21.08.2019 - 09:35 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Viele Badegäste trotz wechselhaftem Wetter

Der Sommer geht langsam zu Ende, und mit ihm die Badesaison. Für das Grafenwöhrer Waldbad ein guter Zeitpunkt, um Bilanz zu ziehen.

Sonne und Wolken ziehen über das Grafenwöhrer Waldbad, das gerade jetzt viel Platz für Schwimmer bietet. Die Besucherzahlen sind im August erheblich zurück gegangen.
von Autor MORProfil

Ausreichend Platz für Schwimmen, Sport, Freizeit und Erholung bietet das städtische Waldbad. Seit Beginn der Ferienzeit und besonders jetzt mit wechselhaftem und kühlem Wetter ist aber ein deutlicher Rückgang der Besucherzahlen zu verzeichnen. Und dennoch sind die Bademeister Stefan Potröck, Alexander Waskewitz und Stefan Danhauser mit der Zahl der Gäste zufrieden. Die heißen Monate Juni und Juli trugen dazu bei, dass der Durchschnitt von rund 40.000 Besuchern pro Jahr auch 2019 erreicht wird. Über 50 Prozent der Gäste sind Amerikaner, wissen die Bademeister. Auch tragen die im August laufen Zeltlager von Trachten-Gauverband und anderen Vereinen auf der großen Freifläche im Bad zu den guten Zahlen bei. Bis zu 1800 Badegäste tummelten sich heuer an Spitzentagen im Freibad und nutzen Schwimmer- und Sprungbecken, den Kinderbereich, Spielplatz und Volleyballfelder. Auch die Trampoline, Minigolf-Anlage und der Waldbad-Kiosk sind nach wie vor gut frequentiert. Gelobt wird immer der hervorragende Pflegezustand des nun über 40 Jahre alten Freibades, das das Personal gut in Schuss hält. Die Stadt investiert einiges in den Unterhalt, die Heizung und in immer wieder notwendige Reparaturen. In den nächsten Jahren stehen dennoch Sanierungsarbeiten und die Erneuerung der Technik an, die Kosten dafür liegen in Millionenhöhe. Eine Wasserrutsche soll für noch mehr Attraktivität sorgen. Je nach Wetter soll die heurige Badesaison noch bis zum Ferienende dauern. Das Bad ist täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet, an regnerischen Tagen mit Temperaturen unter 18 Grad ist von 17.30 bis 20 Uhr geöffnet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.