15.01.2019 - 14:24 Uhr
Griesbach bei MähringOberpfalz

Datenschutz und Ehrenwache

Auf ein aktives Vereinsjahr blickt die Griesbacher Soldatenkameradschaft zurück. So sind die Kameraden auch bei der Wallfahrt nach Lourdes dabei.

Die Ehrungen für langjährige Verdienste im Verein übernahm Kreisvorsitzender Ferdinand Lienerth (links). Die Geehrten und Ehrengäste (vorne von links): Wilhelm Werner, Thomas Bäuml, Arno Weig sowie (hinten von rechts) Vorsitzender Ludwig Gradl, Pfarrer Charles Ifemeje, Franz Kraus, Alexander Schneider und Bürgermeister Josef Schmidkonz.
von DTRProfil

Im vergangenen Jahr standen zahlreiche offizielle Termine und Weiterbildungen für den Verein an. So wurde der Fastentrunk der SK Mähring, der Staatsempfang des Bayerischen Präsidenten in Neustadt, die Kreisversammlung in Leonberg sowie die Gründungsfeste der Kameradschaften Wondreb und Großkonreuth besucht. Natürlichen waren die Griesbacher Kameraden auch bei den Soldatenwallfahrten nach Lourdes und St. Quirin, sowie bei der Heimkehrer Wallfahrt in Fuchsmühl mit von der Partie.

Neue Vereinssatzung

Wie schon seit Jahren wurde an der Fronleichnamsprozessionen teilgenommen, die Organisation des Volkstrauertages übernommen, die Ehrenwache gestellt und für Kriegsgräber gesammelt. Nebenher wurde sich auf Lehrgängen zum Thema Datenschutz sowie Versicherung im Verein weitergebildet und die neue Vereinssatzung ausgearbeitet. In der Gemeinde wurden die Gedenksteine bei Redenbach und das Kriegerdenkmal gepflegt, am oberen Festplatz eine Feuerstelle angelegt, mit der ARGE die Eisbahn aufgebaut und die alljährliche Christbaumversteigerung durchgeführt. Informativ und spannend waren der vereinsinterne Nachtmarsch, die Führung durch die historische Reithalle in Tachau und die Besichtigung des modernen Schützenpanzers Puma bei den Panzergrenadieren in Oberviechtach.

Dorfleben mitgestaltet

"Auch im neuen Vereinsjahr ist der Terminkalender wieder gut gefüllt", verrät Vorsitzender Ludwig Gradl. Neben den alljährlichen Wallfahrten, offiziellen Terminen, Weiterbildungen und Besichtigungen sei auch ein Dankesfest für die Frauen der Vereinsmitglieder geplant. Hiermit wolle man sich für die Unterstützung bedanken und mal die Damen bewirten. Dank und Anerkennung für die Arbeit des Vereins sprachen Pfarrer Dr. Charles Ifemeje und Bürgermeister Josef Schmidkonz aus. "Vereine wie dieser sind der Kitt, der die Gemeinde zusammenhält", meint Ifemeje. Dies sei in einer Zeit in der die Welt aus den Fugen geraten zu sein scheint besonders wichtig. "Ihr habt in der Gemeinde viel bewegt, das Dorfleben mitgestaltet und deshalb ist bei euren Veranstaltungen auch immer das Haus voll", weiß der Bürgermeister. Die Kameradschaft würde ein Andenken an schreckliche Zeiten hochhalten und der Jugend in Erinnerung rufen, dass so etwas nicht mehr passieren darf.

Die Geehrten:

Die Ehrungen für langjährige Verdienste im Verein übernahm Kreisvorsitzender Ferdinand Lienerth. Für fünf Jahre Kriegsgräberfürsorge: Franz Kraus. Treuenadel für 10 Jahre: Jennifer Bäuml, Sabine Gmeiner, Marco Müller, Patrick Riedl, Marco Riedl, Alexander Schneider, Michael Schweimer und Andreas Zant. Treuenadel für 25 Jahre: Jürgen Zant. Treuenadel für 40 Jahre: Manfred Güntner und Wilhelm Werner. Treuenadel für 60 Jahre: Gottfried Reisnecker. Dankeskrug für langjährige Vorstandschaft: Arno Weig und Thomas Bäuml.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.