Segen, Umzug und Festbetrieb

Die Einweihung ihres neuen Gerätehauses feiert die Feuerwehr Groschlattengrün am Samstag und Sonntag, 14. und 15. September.

Das neue Gerätehaus der Feuerwehr Groschlattengrün erhält am Sonntag, 15. September, bei einem Festakt den kirchlichen Segen. Auf dem Programm des Tages stehen auch ein Festgottesdienst und ein Festzug. Gefeiert wird bereits am Samstagabend.
von Josef RosnerProfil

Gekostet hat der Neubau 490 000 Euro, wobei der Freistaat 114 000 Euro beisteuerte. Die restlichen 376 000 Euro übernahm die Gemeinde Pechbrunn. Mit vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden haben sich auch die Brandschützer ins Projekt eingebracht.

Los gehen die Feierlichkeiten im Festzelt am Samstag um 19 Uhr. Für Stimmung sorgt die Band „Effi & Konsort’n“. Am Sonntag bilden Vereine um 8.45 Uhr einen Kirchenzug, um 9 Uhr beginnt ein Festgottesdienst in der Friedenskirche. Gegen 10 Uhr folgt ein Festakt mit dem kirchlichen Segen. Ab 11.30 Uhr gibt es Mittagessen, um 13.30 Uhr bewegt sich ein großer Festzug durch Groschlattengrün. Im Anschluss geht der Festbetrieb mit der Münchenreuther Bauernkapelle weiter. An beiden Tagen ist für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt.

Das neue Gerätehaus der Feuerwehr Groschlattengrün erhält am Sonntag, 15. September, bei einem Festakt den kirchlichen Segen. Auf dem Programm des Tages stehen auch ein Festgottesdienst und ein Festzug. Gefeiert wird bereits am Samstagabend.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.