Verantwortung in Kirche tragen

Die evangelischen Christen in Groschlattengrün haben großes Interesse an ihrer Gemeinde. Das zeigt schon die außerordentliche Beteiligung von 71 Prozent bei der Kirchenvorstandswahl.

Beate Hilpert und Alexander Borchert (links) wurden von Pfarrer Klaus Wening und dem neuen Kirchenvorstand verabschiedet.
von Willi PöhlmannProfil

Mit dem ersten Advent begann die Tätigkeit der neuen Kirchenvorstände der evangelischen Kirchengemeinde Groschlattengrün. Mit Pfarrer Klaus Wening zog das neue Gremium in die Friedenskirche ein. "Heute können wir einen ereignisreichen Gottesdienst feiern", sagte Wening: "Den Beginn des neuen Kirchenjahres, den ersten Advent und die Einführung eines neuen Kirchenvorstandes."

Mit der Wahl seien auch die Weichen gestellt worden, wohin der Weg der Kirchengemeinde in den nächsten sechs Jahren gehe. In einer Zeit, in der die Gesellschaft kalt geworden sei und jeder nur noch an sich selber denke, sei es lobenswert, dass sich Mitglieder der Gemeinde bereit erklärten, Verantwortung für den Aufbau der Gemeinde zu übernehmen. Wening dankte dabei allen, die sich zur Wahl gestellt hatten. Die Wahlbeteiligung von 71 Prozent zeige auch das große Interesse der Gemeinde an ihrer Kirche und dass ihr die Arbeit des Kirchenvorstands sehr am Herzen liegt. Beate Hilpert und Alexander Borchert wurden mit einem Geschenk von Pfarrer Klaus Wening von ihrem Amt entbunden und mit dem Segen Gottes aus dem Gremium verabschiedet.

Mit der Abnahme des Versprechens, Verantwortung für die Gemeinde und die damit verbundenen Aufgaben zu übernehmen, verpflichtete Pfarrer Klaus Wening den neuen Kirchenvorstand zu seinem Dienst. Gerhard Flügel, Ingrid Köstler, Frieda Vokelhuber, Michael Böx, Nina Fuchs und Katrin Koller werden die nächsten sechs Jahre der evangelischen Gemeinde in Groschlattengrün vorstehen.

Dem erweiterten Vorstand gehören Andrea Dressel, Isgard Forschepiepe, Ute Hüttner und Silvia Schemm an. Pfarrer Klaus Wening bat die Gemeinde, den gewählten Frauen und Männern beizustehen und ihre Arbeit zu unterstützen. Die feierliche Umrahmung des Gottesdienstes übernahm der Kirchenchor unter der Leitung von Elke Kastner, die auch die Gemeinde bei den Liedern an der Orgel begleitete.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.