Vordere Platzierungen und ein Sorgenkind

Schützenverein Groschlattengrün zieht Bilanz und zeichnet die neuen Vereinsmeister aus.

Urkunden und Anstecknadeln gibt es für die neuen Vereinsmeister des Schützenvereins Groschlattengrün. Im Bild (von links) Birgit Wohlrab, Lisa Völkl, Wolfgang Wohlrab, Jürgen Ott, Stefan Heindl und Lothar Neumann.
von Externer BeitragProfil

Mit dem Besuch der Sternsinger begann traditionell die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Groschlattengrün 1906 im Gasthof Knopf. Im Mittelpunkt standen die Ehrungen der neuen Vereinsmeister.

Vorsitzende Birgit Wohlrab berichtete eingangs von drei Neuzugängen, die Zahl der Mitglieder gab sie mit 149 an. Zum sportlichen Geschehen teilte sie mit, dass die erste Luftgewehrmannschaft-Mannschaft in der Vorsaison in der Bezirksliga Nord mit 8:16 Punkten einen Mittelfeldplatz erreichte, in der aktuellen Saison liegt man mit 10:2 Punkten auf dem ersten Platz. Die zweite Luftgewehr-Mannschaft schloss in der C-Klasse erneut auf dem zweiten Platz ab, auch dieses Team steht aktuell auf dem ersten Platz. Sorgenkind sei momentan die erste Luftpistolen-Mannschaft, die mit 0:10 Punkten auf dem letzten Platz in der Bezirksliga Nord liegt. Vielleicht lasse sich der Klassenerhalt doch noch schaffen, so Wohlrab. Die zweite Luftpistolen-Mannschaft stieg von der A-Klasse in die Gauliga auf, wo sie derzeit mit 6:6 Punkten den vierten Platz belegt.

Sauschießen sehr beliebt

Weiter verwies die Vorsitzende auf Teilnahmen an Gaumeisterschaft, Gaukönigschießen und Muttertagsschießen. Das Freundschaftsschießen mit den Nachbarvereinen Marktredwitz, Brand und Pechbrunn ist 2018 ausgefallen, wird aber heuer wieder stattfinden. Zum Ende ihrer Ausführungen bedankte sich Birgit Wohlrab für die stets gute Zusammenarbeit im Verein generell sowie bei Vorstands- oder Ausschusssitzungen und beim aktiven Schießen. Das gesellschaftliche Geschehen ließ Schriftführer Thomas Völkl noch einmal lebendig werden. Er erinnerte unter anderem an das traditionelle Starkbierfest, das Sauschießen mit Schlachtschlüsselessen, das sich großer Beliebtheit erfreue, einen Busausflug nach Kloster Weltenburg, die Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde und das Königschießen.

Kassier Michael Böx sprach alle signifikanten Posten der Einnahmen und Ausgaben an. Größere Anschaffungen wurden nicht getätigt, die Kasse liegt im Plus. Böx bedankte sich bei den Revisoren Heiner Zitzlmann und Ernst Neumann für die gute Zusammenarbeit und richtete einen Dank an alle Helfer und Spender sowie die Familie Knopf. Revisor Heiner Zitzlmann lobte die vorbildliche Kassenführung, die er mit dem 2. Revisor Ernst Neumann geprüft habe. Neumann würdigte er besonders dafür, dass dieser das ganze Jahr über die wöchentlichen Abrechnungen des Wirtschaftsbetriebs "Schützenheim" mit der Familie Knopf tätige.

Die Ehrung der Vereinsmeister nahm Sportleiterin Lisa Völkl vor. Sie übergab Urkunden an die Sieger der einzelnen Klassen, Anstecknadeln werden nachgereicht. Es siegten Stefan Heindl (Luftgewehr Herren I), Lisa Völkl (Luftgewehr Damen I), Birgit Wohlrab (Luftgewehr Damen III), Jürgen Ott (Luftpistole Herren I), Wolfgang Wohlrab (Luftpistole Herren III) und Lothar Neumann (Luftpistole Herren IV).

Neue Ehrenmitglieder

Im Anschluss regte Lisa Völkl die Ernennung neuer Ehrenmitglieder an. Dies sollte ein Thema in einer der nächsten Vorstandssitzungen sein. Birgit Wohlrab wies noch auf einige Termine hin: das Aschermittwoch-Heringessen am 6. März, das Starkbierfest am 23. März, das Sauschießen vom 22. März bis zum 5.April und das dazugehörige Schlachtschüsselessen am 13. April. Sportleiterin Lisa Völkl überreichte am Ende noch Blumen an Birgit Wohlrab und dankte ihr, Schützenmeister Wolfgang Wohlrab und allen Helfern für ihre geleistete Arbeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.