Zweitägiges Fest zum 90-Jährigen Bestehen

Der Burschenverein „Gemütlichkeit“ Groschlattengrün feiert sein großes Jubiläum am 13. und 14. Juni mit mehreren Musikgruppen und Umzug.

Zwei Tage lang wird Mitte Juni das 90-jährige Bestehen des Burschenvereins „Gemütlichkeit“ Groschlattengrün gefeiert. Sven Forschepiepe, Festleiter Markus Böx, Christian Sommer, Lars Forschepiepe, Rene Kümmel, Andreas Wohlrab und Vorsitzender Stefan Böx (von links) bilden den Festausschuss.
von Josef RosnerProfil

Mit einem großen Fest begeht der Burschenverein "Gemütlichkeit" Groschlattengrün am 13. und 14. Juni sein 90-jähriges Bestehen. Gefeiert wird auf der "Wiesn am Seibertsboch" zwischen Pechbrunn und Groschlattengrün, wie Festleiter Markus Böx bei der Jahresversammlung des Vereins im Gasthaus "Knopf" mitteilte.

Festleiter Markus Böx gab einen kurzen Überblick über den bislang geplanten Verlauf des Festwochenendes. Auftakt ist am Samstag, 13. Juni, um 18 Uhr mit der Stimmungsband "Partyteufel". Dazu werden auch Buslinien ("Der mim Board") ausgehend von Friedenfels, Leonberg und Arzberg eingerichtet. Aufgebaut wird neben dem Festzelt ein eigenes Barzelt.

Der Festsonntag, 14. Juni, beginnt um 8.45 Uhr mit einem Kirchenzug, anschließend folgt ein Festgottesdienst in der Christuskirche in Groschlattengrün. Danach gestalten die "Groschlattenkrainer" einen Frühschoppen im Festzelt. Die vier Musiker aus Groschlattengrün versprechen "besten Sound im Oberkrainer-Stil". Um 14 Uhr steht ein großer Festzug mit der Störnsteiner Blaskapelle auf dem Programm, danach herrscht Festbetrieb. Angeboten werden unter anderem Kaffee und Kuchen, auch ein Kinderprogramm ist geplant. Um 18.30 Uhr steht eine Tombolaverlosung an.

Vorsitzender Stefan Böx bezifferte den Mitgliederstand eingangs auf 35 Personen und erinnerte an eine Vielzahl von Veranstaltungen, darunter das Maibaumaufstellen und eine Vatertagswanderung nach Wölsauerhammer. Besucht habe man wieder eine Reihe von Festen benachbarter Vereine. Bei den Burschenfesten in Hahnbach und Pechbrunn hätten die Groschlattengrüner Burschen ganz besonders auf sich aufmerksam gemacht, wie Stefan Böx betonte. Höhepunkt des Jahres sei das eigene Dorffest mit der Band "Dreamteam" gewesen. Im Oktober habe man kräftig Kirwa gefeiert, im Mittelpunkt stand wieder die Kirwagaudi am Dorfweiher. Gemeinsam sei ein feuchtfröhlicher Nachmittag verbracht worden, so Böx. Aufgenommen werden konnten im vergangenen Jahr fünf neue Mitglieder.

Stefan Böx lieferte auch noch einen kurzen Ausblick auf die kommenden Monate. Besucht werden das aktuelle Stück des Pechlattenfixner Dorftheaters, die Starkbierfeste in Mitterteich und Groschlattengrün sowie das Schauturnen des TSV Pechbrunn-Groschlattengrün. Im April steht wieder ein Kranzbinden an, ehe am 30. April der Maibaum aufgestellt wird. Weiter kündigte der Vorsitzende an, dass als kleiner Lohn für das ehrenamtliche Engagement heuer ein Vereinsausflug geplant sei - sofern etwas vom Fest übrig bleibt. Vom 16. bis zum 19. Oktober stehen wieder Kirwa-Feierlichkeiten an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.