Einsatz mit Motorsäge und Sense

Mitglieder des TuS Mitterteich bereiten Loipen im Großbüchlberger Forst für die kommende Langlaufsaison vor.

Arbeiten entlang der Loipen im Großbüchlberger Forst führten am Samstag Mitglieder des TuS Mitterteich aus. Im Bild (von links) Präsident Anton Bauernfeind, Thomas Schiffmann, Zweiter Bürgermeister und TuS-Vizepräsident Stefan Grillmeier, Peter Grillmeier, Karl Bayer und Rudi Hartwich (von links).
von Josef RosnerProfil

Ein Arbeitseinsatz stand am Samstagvormittag im Großbüchlberger Forst an. Ehrenamtliche Kräfte des TuS Mitterteich kümmerten sich unter der Leitung von Präsident Anton Bauernfeind darum, dass die zwei bis sieben Kilometer langen Loipen im kommenden Winter gefahrlos befahren werden können. Mit Motorsägen, Motorsensen und anderen Geräten entfernten sie herunterhängende Äste und stutzten Sträucher. Bauernfeind stellte aber klar, dass die Strecken das ganze Jahr über gepflegt würden, schließlich werde das Gebiet auch gerne für Wanderungen genutzt. Nun hoffen die TuS-Aktiven natürlich auf einen schneereichen Winter, denn es sollen wieder verschiedene überregionale Skilanglaufveranstaltungen stattfinden.

In seiner Doppelfunktion als Zweiter Bürgermeister und TuS-Vizepräsident dankte Stefan Grillmeier der Truppe dafür, dass sie ihre Freizeit opfere, um Skifahrern und Wanderern ungetrübte Winterfreuden zu ermöglichen. Geleistet werde damit auch ein wichtiger Beitrag für den Tourismus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.