Feuerwehr wünscht sich neue Schutzanzüge

Große Freude über neue Mitglieder. Leonie Kraus (vorne, zweite von rechts) und Michael Forster (vorne, zweiter von links) wurden an der Jahreshauptversammlung in die Wehr aufgenommen.
von Rebekka FischerProfil

Zur General- und Dienstversammlung hatten sich die Mitglieder der Feuerwehr im Feuerwehrhaus getroffen. Vorsitzender Karl Kraus blickte auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück. Im Besonderen an den ersten Florianstag in Großenschwand, der mit der Großenschwandner Landjugend ausgerichtet wurde. Kommandant Johann Götz berichtete vom Besuch der Kreisbrandinspektion Neustadt, die im Mai nach Großenschwand kam um die Feuerwehr zu besichtigen. Bis auf einen fehlenden Lehrgang und die nicht vorhandene Einzäunung am Löschteich in Weinrieth wurde nichts beanstandet.

Jugendwart Andreas Schönberger informierte über den Ausbildungsstand der Jugend. Sehr erfreulich war, dass zwei neue Mitglieder gewonnen werden konnten: Leonie Kraus und Michael Forster. Bürgermeister Max Völkl sprach der Wehr seinen Dank aus und überreichte eine Spende. Kreisbrandrat Marco Saller informierte über die Umstellung der Alarmierung. Wünsche und Anträge gab es auch zu verzeichnen. Die Bitte nach wasserfesten und warmen Schutzanzügen ging an Bürgermeister Völkl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.