13.06.2019 - 16:25 Uhr
BambergOberpfalz

Großfahndung im Landkreis Bamberg: Bankräuber flüchten auf Motorrad

Nachdem unbekannte Täter einen Geldautomaten in Stadelhofen (Landkreis Bamberg) gesprengt hatten, fahnden Einsatzkräfte jetzt nach den Geflüchteten.

Zwei unbekannte Täter sind seit Donnerstagmorgen auf der Flucht, nachdem sie einen Geldautomaten in Stadelhofen (Landkreis Bamberg) gesprengt hatten.
von plzkProfil

Unbekannte haben gegen 4.20 Uhr am Donnerstagmorgen, 13. Juni, mittels Gas einen Geldautomaten in einer Bankfiliale auf dem "Dorfplatz" von Stadelhofen (Landkreis Bamberg) gesprengt. Eine Anwohnerin hörte den Knall und beobachtete zwei Personen, die auf einem motorisierten Zweirad Richtung Autobahn A70 fuhren. Trotz sofortiger Fahnung entkamen die Täter unerkannt mit Bargeld in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrags. Durch die Sprengung des Automaten entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Bald darauf entdeckten Einsatzkräfte bei einem Solarpark an der A70 einen schwarzen Motorroller, der als Tatfahrzeug in Frage kommt. Vermutlich haben die Täter ihren Fluchtweg mit einem weiteren Fahrzeug fortgesetzt. Erst im vergangenen Monat wurde in Bayreuth bereits eine Bank nach einem ähnlichen Muster überfallen. Auch da konnten die Täter mit einem Motorrad flüchten.

Zeugen gesucht:

Die zuständige Kripo Bamberg bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung:

• Wer konnte in den frühen Morgenstunden verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge rund um die Bankfiliale am "Dorfplatz" beobachten?

• Wer hat die Täter auf dem Motorroller flüchten sehen?

• Wer hat Beobachtungen an der Anschlussstelle Stadelhofen der A70, dem nahegelegenen Solarpark oder auf dem Pendlerparkplatz machen können?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo unter der Telefonnummer 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.