07.08.2020 - 09:34 Uhr
GuteneckOberpfalz

Guteneck: Hildegard Witkowski feiert 100. Geburtstag

Zahlreiche Gratulanten überbrachten der Jubilarin Hildegard Witkowski (im Stuhl sitzend) ihre Glückwünsche.
von Alois KöpplProfil

Die Luft in Guteneck muss besonders gesund sein, denn die Jubilarin Hildegard Witkowski erfreut sich bester Gesundheit. Bereits am Vormittag ihres 100. Geburtstages startete die Gratulationsrunde. MdL Alexander Flierl, Landrat Thomas Ebeling und die evangelische Kirchengemeinde übersandten ihre Glückwünsche. Bürgermeister Johann Wilhelm und Anita Bauer machten als Vertreter der Gemeinde ihre Aufwartung, Graf Beissel zählte ebenso zu den Gratulanten wie Daniela Beer, die im Namen der gesamten Dorfgemeinschaft gratulierte. Selbst aus dem fernen Amerika traf ein Blumengruß ein.

Hildegard Witkowski erblickte 1920 in Tauchel in der Niederlausitz das Licht der Welt. Nach dem Besuch der Volksschule begann mit 14 Jahren das Arbeitsleben der jungen Frau. Als Spielball der Geschichte kam es 1946 zu Vertreibung und Flucht nach Westen. Die Familie, die Hab und Gut verloren hatte, strandete 1946 im Lager Pfreimd, in dem sie bis 1952 lebte. 1948 heiratete die Jubilarin Franz Witkowski. Aus der Ehe gingen sechs Kinder hervor. Sieben Enkelkinder, zehn Urenkel und zwei Ururenkel gratulieren heute zu diesem Ehrentag.

1952 zog das Ehepaar von Pfreimd nach Guteneck, wo sie bis 1970 auf dem Gut des Schlosses arbeitete. Bis 1981 war sie als Reinigungskraft in der Gutenecker Schule tätig. Noch heute informiert sich die Jubilarin täglich über die Ereignisse in der Region und der gesamten Welt im Neuen Tag. Auch die Zeitung schließt sich den Glückwünschen an und wünscht der treuen Leserin noch viele schöne Jahre im Kreis der Familie.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.