11.05.2022 - 11:10 Uhr
GuteneckOberpfalz

"Hütberg Nord" in Weidenthal jetzt reif für Bebauung

Die Gemeinde Guteneck investiert in die Zukunft. 15 neue Bauparzellen warten auf die Bebauung und sichern die Zukunft von Kindergarten und Schule.

Zufriedene Gesichter gab es bei der Abnahme des Baugebiets in Weidenthal. Demnächst rückt das Vermessungsamt an, um die Grundstücke abzumarken. Dann kann mit dem Bauen begonnen werden.
von Alois KöpplProfil

Die Gemeinde Guteneck investiert in die Zukunft. 15 neue Bauparzellen warten auf die Bebauung und sichern die Zukunft von Kindergarten und Schule.

Baugrund auszuweisen wird für viele Kommunen immer schwieriger, denn oft scheitert der Erwerb von bebaubaren Flächen an der Abgabebereitschaft der Grundstückseigentümer. Die Gemeinde Guteneck war in der glücklichen Lage, den Baugrund im Baugebiet "Hütberg Nord" in Weidenthal im Tauschverfahren zu erwerben und so 15 neue Parzellen für Bauwillige zu erschließen. Alle Bauplätze haben inzwischen bereits einen Interessenten gefunden.

In rekordverdächtiger Bauzeit erfolgte die Erschließung des Weidenthaler Baugebiets. Im Frühjahr rollten die Baumaschinen der Girnitzer Firma Seebauer an, um mit der Straßenerschließung zu starten. Ende April war die Maßnahme fertiggestellt, so dass nun die Abnahme erfolgen konnte.

"Nächste Woche beginnen die Vermessungsarbeiten für die Abmarkung der Parzellen", so Bürgermeister Johann Wilhelm beim Abnahmetermin. Martin Dunst, Bauleiter vom Ingenieurbüro Weiß aus Neunburg vorm Wald, erläuterte die Erschließungsmaßnahme, die mit rund 640 000 Euro zu Buche schlägt. Der Kanal ist in einem Trennsystem von Schmutz- und Regenwasser angelegt, schneller Glasfaseranschluss ist verbaut und das durchlässige Rasenfugenpflaster sorgt für eine optimale Versickerung des Regenwassers.

Nach den Worten des Bauleiters kam bei dem Projekt auch der Naturschutzgedanke nicht zu kurz. Auf einer über 6000 Quadratmeter großen Ausgleichsfläche sind gleich mehrere Eidechsen-Habitate angelegt worden.

Thomas Prey von der Verwaltungsgemeinschaft Nabburg, Claus Kiefmann und Firmeninhaber Helmut Seebauer von der bauausführenden Tiefbaufirma sowie Bauleiter Martin Dunst und Bürgermeister Johann Wilhelm nahmen die Erschließungsmaßnahme ab und bescheinigten der Firma eine tadellose Arbeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.