17.08.2018 - 15:18 Uhr
Haag bei WinklarnOberpfalz

300 Biker bevölkern Haager Sportplatz

Das Bikertreffen der Raubersteich Bullen lockte wieder Motorradfahrer bis aus Tschechien und Österreich an. Höhepunkt war ein Rockkonzert.

Bayernweit und auch aus den angrenzenden Österreich und Tschechien waren die Biker angereist.
von Johanna BaierProfil

(bej) Dass dieses zweitägige Treffen inzwischen Tradition hat, das belegte auch heuer wieder die stattliche Teilnehmerzahl von etwa 300 Bikern. Diese waren aus ganz Bayern, Österreich und Tschechien angereist. Ab dem frühen Morgen dröhnten die Motoren und Maschinen aller Art rollten am alten Sportplatz, dem Clubgelände "Raubersteich Bullen MC Bavaria Haag" an. Darunter gab es auch viele Exoten zu bestaunen. So fiel ein Trike mit Wohnanhänger ins Auge. Das Gefährt kam aus Roding und der Fahrer hatte sich den Anhänger selbst gebaut. Das "Anhängsel" dient dabei eigentlich nur zum Schlafen. Zwar seien Standardmodelle zu kaufen, doch bieten diese nur bis zu zwei Meter Liegefläche. Da der Besitzer jedoch eine stattliche Körpergröße von 1,96 Meter aufweist, musste er sich anderweitig behelfen. Kurzerhand baute er sich einen Anhänger mit 2,60 Länge und 1,60 Meter Breite. "Da drückt nichts mehr und man kann die Füße ausstrecken", erklärt der Besitzer schmunzelnd. Es waren wieder Motorräder aller Art anzutreffen und die zahlreichen "Kuttenträger mit vielen Patches" begutachteten die Maschinen. Zelte wurden aufgebaut und ein erstes Willkommen ausgetauscht. Zu Gute kam heuer auch das Wetter, das ein Übernachten in den Zelten zuließ.

Pokale für Kilometer

Auch über die gute Resonanz seitens der Bevölkerung freuten sich Präsident Daniel Ströber und sein Team. Denn viele "Dorfleit" waren bereits der Einladung zum Mittagessen gefolgt. Hier wurden Braten, Gegrilltes und auch Kaffee und Kuchen aufgetischt. Eine Bar und ein Weizenstand ergänzten das Angebot, so dass alle Wünsche erfüllt werden konnten. Bis spät abends trafen ganze Gruppen ein, und oft handelte es sich um bayernweite Gegenbesuche und Freunde aus Österreich. Es wurden Pokale für die meisten gefahrenen Kilometer pro Teilnehmer verliehen. Den ersten Platz belegten die Motorradfreunde (MF) Gotteszell, gefolgt von den MF Dietersdorf und dem MRT Nanzing.

Die Rockband "Kubus" mit fünf Musikern aus Regensburg bot ein umfangreiches Repertoire aus den Genres Classic Rock, Hardrock und Heavy Metal. Die Rockmusik der 60er und 70er Jahre ist ihr Steckenpferd. Ob Black Sabbath, Deep Purple, Van Halen oder Cream - das Repertoire ist umfassend und sie verleihen den Stücken ihren eigenen unverwechselbaren Klang. Den Gästen gefiel es. Es wurde mitgesungen und getanzt und die Stimmung stieg. Super Atmosphäre, Fachsimpeln über den fahrbaren Untersatz und Gespräche unter Gleichgesinnten - das macht diese Treffen aus. Alte Freundschaften wurden erneuert und gleich Termine für die nächsten Treffen vereinbart. Auch die Bar war bevölkert.

Der nächste Morgen startete mit einem Biker-Frühstück oder einer kurzen Rast im Zelt, ehe sich die Teilnehmer wieder auf den Heimweg machten. Das Resümee der Verantwortlichen fiel zur vollsten Zufriedenheit aus. Das Treffen 2019 wird bereits wieder ins Visier genommen.

Die Rockband Kubus wartete mit Rock Klassikern der 60er und 70er Jahre auf.

Dicht bevölkert war das Clubgelände und bis in die späten Abendstunden rollten noch Maschinen an.

Trike mit Schlafgelegenheit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.