13.02.2020 - 09:50 Uhr
Hagendorf bei WaidhausOberpfalz

Fußball ist ihr Leben

Mit der ganzen Familie, den Vereinen und Bürgermeisterin Margit Kirzinger feiert Elfriede Friedl (sitzend, Dritte von rechts) ihren 90. Geburtstag.
von Josef ForsterProfil

Elfriede Friedl erzählt noch immer liebend gerne mit großer Leidenschaft von ihrem bewegten Leben. Am Sonntag feierte die Hagendorferin im Gasthaus Frölich in Pfrentsch im Kreise vieler Gratulanten ihren 90. Geburtstag. Bürgermeisterin Margit Kirzinger übermittelte im Namen der gesamten Marktgemeinde Waidhaus die herzlichsten Glückwünsche. Für den AWO-Ortsverband übernahm diese Aufgabe Marktrat Rudi Grundler junior. Die starke Abordnung der KAB Hagendorf aus Agnes Theiß, Angela Puff, Monika Wittmann und Hedwig Puff untermauerte den Stellenwert des Geburtstagskindes in ihrem Heimatort. Von der IG Bergbau, Chemie und Energie gratulierte Josef Birner aus Hirschau.

Für ein Ständchen rückte am Nachmittag die Dietersdorfer Blaskapelle in großer Besetzung an, wofür Enkelin Madleen zuständig war. Sie ist nur eine von sechs Enkelkindern und einer zwischenzeitlich identischen Zahl an Urenkeln. Aus der im Mai 1950 in Miesbrunn mit Friedrich Friedl geschlossenen Ehe entstammen vier Söhne und eine Tochter. Ihre Kinder- und Jugendjahre verbrachte die in Waidhaus geborene Jubilarin zu einem großen Teil in Plauen. Bald nach ihrer Rückkehr in den Geburtsort fand sie Arbeit im Hagendorfer Spatwerk als Sortiererin. Bei den nach wie vor geübten Hobbys steht Fußball bei der 90-jährigen ganz oben mit einer Vorliebe für den FC Bayern München. Doch ebenso ist sie ein großer Fan von Fernsehübertragungen, wenn es um Dart und Snooker geht. Tochter Silvia und Sohn Friedrich kümmern sich darüber hinaus an allen Tagen liebevoll um ihre Mutter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.