30.01.2020 - 12:32 Uhr
HahnbachOberpfalz

900 Jahre Hahnbach: Festspiel auf dem Frohnberg

900 Jahre Hahnbach. Das will 2021 nicht nur gefeiert werden, sondern bietet auch genügend Stoff für ein Theaterstück. Also ab damit auf den Frohnberg. Dort wird die Geschichte des Markts bei einem Festspiel erzählt.

Hahnbach taucht erstmals 1121 in einer urkundlichen Erwähnung auf. Das anstehende Jubiläum will gefeiert werden. Bürgermeister Bernhard Lindner, Heimatpflegerin Marianne Moosburger, Zweiter Bürgermeister Georg Götz und Festspielleiter Jürgen Huber (von links) planen ein Festspiel am Frohnberg.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

(doz) Eine Idee und drei Bier intus. So beginnen oft die besten Geschichten. So geschehen auch beim Burschenball in Hahnbach. Bürgermeister Bernhard Lindner erblickte an der Theke im Gasthof Ritter Jürgen Huber - und schilderte ihm die Vision eines Festspiels zum anstehenden Jubiläum im nächsten Jahr. Der langjährige Theaterspieler und -regisseur Huber war sofort begeistert.

Das Festspiel ist mittlerweile längst keine Schnapsidee, oder in dem Fall besser Bieridee, mehr. Das Konzept ist festgezurrt. Der Gemeinderat hat das Thema bereits in einer Sitzung behandelt und finanzielle Unterstützung zugesagt. Ein Festspielausschuss ist ins Leben gerufen worden.

Auch Ort und Zeit der Theateraufführungen stehen bereits fest: Zwischen 29. Mai und 12. Juni 2021 sind acht Vorstellungen auf dem Frohnberg geplant. Für das Festspiel wird eine Tribüne aufgestellt. Jürgen Huber hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, die 900-jährige Geschichte Hahnbachs in dem Theaterstück zu beleuchten. "Es soll aber keine Geschichtsstunde werden, sondern vielmehr eine humorvolle Zeitreise, gewürzt mit sehr viel Musik." Die Marktbläser hätten bereits zugesagt, bei den Aufführungen mitzuwirken.

Huber hofft auf ein Spektakel

Fertig geschrieben ist das Stück noch nicht. Festspielleiter Jürgen Huber hat die Chronik des Markts nach eigenen Aussagen aber bereits dreimal durchgeackert und schon einige Ideen zu Szenen. "Sicher spielen zeithistorische Ereignisse eine Rolle. Der Dreißigjährige Krieg und der Zweite Weltkrieg sind nicht spurlos an Hahnbach vorbeigegangen." Wie auch immer das Drehbuch letztlich aussehen wird, Huber will, dass das Festspiel ein Spektakel wird. Dazu gehört auch ein Programm rund um die Aufführungen.

Startschuss am Amberger Tor

Wie Bürgermeister Bernhard Lindner und sein Stellvertreter Georg Götz bei einem Pressetermin am Dienstagnachmittag erklärten, soll das ganze Jahr 2021 unter dem Eindruck des Jubiläums stehen. Bereits pünktlich zum Jahreswechsel geht's los. Die Marktbläser stimmen beim Amberger Tor musikalisch auf das 900-Jährige ein. Einen Zwei-Tore-Lauf - vom Amberger Tor zum Oberen Tor oder umgekehrt - soll es geben. Die Verantwortlichen forcieren einen weiteren Lauf mit Start oder Ziel beim Amberger Tor. Auf dem Frohnberg bietet Heimatpflegerin Marianne Moosburger szenische Führungen an.

Außerdem steht bereits fest, dass zum Faschingszug im kommenden Jahr Freunde aus dem französischen Zillisheim kommen - künftig möglicherweise die Partnergemeinde Hahnbachs. Auch zum Marktfest, das sich 2021 zum 40. Mal jährt, werden sich die Verantwortlichen etwas einfallen lassen. Bürgermeister Lindner möchte für das Jubiläum auch die Nachbardörfer mit ins Boot holen. "Das 900-Jährige soll nicht ein Fest der Hahnbacher sein, sondern der Marktgemeinde", betont er. Noch haben Bürgermeister und Co. Zeit, um das Programm für das Jubiläumsjahr zu konkretisieren. Vor allem: Bis zum Jahreswechsel stehen noch einige Feste in Hahnbach an. Gut möglich, dass Bürgermeister Bernhard Linder sich an den Theken Hahnbachs noch den ein oder anderen Mitstreiter mit ins Boot holt.

Festspiel 2021:

Schauspieler und Sänger gesucht

Für das Festspiel suchen die Verantwortlichen noch Schauspieler und Sänger. Für die Aufführungen wird ein Projektchor gegründet. Festspielleiter Jürgen Huber wird von Thomas Fenk von den Theaterfreunden Süß unterstützt, der als Co-Leiter fungiert. Wer beim Theaterstück mitwirken will, soll sich bei Lea Götz in der Gemeindeverwaltung melden: Per Telefon 09664/91 341 2 oder E-Mail lea.goetz[at]hahnbach[dot]de. (doz)

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.