27.10.2020 - 10:47 Uhr
HahnbachOberpfalz

Hahnbacher Kinder sammeln eifrig Müll

Sichtlich stolz sind die Vorschulkinder über ihre Müllausbeute, die sie zusammen mit ihren Gruppenleiterinnen bei Bürgermeister Bernhard Lindner und Dritter Bürgermeisterin Evi Höllerer (hinten, Zweiter und Vierte von links) vorbeibringen.
von Josef IbererProfil

Nicht nur meckern, sondern auch machen – die Mädchen und Buben der Kindertagesstätte St. Josef nahmen sich diesen Slogan zu Herzen. Mehrere Wochen lang beschäftigen sie sich mit dem Thema „Die Erde, unser wertvollster Schatz – Wir sind Umwelthelden und werden zu Müllpolizisten“. Dann sagten die drei Kindergartengruppen dem Müll den Kampf an und machten sich auf den Weg in den Hahnbacher Marktkern. Bereits nach einigen Metern entdeckten sie die ersten Plastikverpackungen und benutzten Papiertaschentücher, die aus den Büschen am Straßenrand hervorblitzten. Ausgestattet mit Handschuhen, Greifzangen und Müllsäcken sortierten sie gewissenhaft nach Papier-, Plastik-, Glas- und Restmüll. Auch die Spielplätzen inspizierten die Kinder und waren sehr erstaunt darüber, wie sorglos manche Leute mit ihrer Umwelt umgehen. Zerbeulte Getränkedosen und Fetzen von Eisverpackungen wurden mit lautem „Bäh“ kommentiert. Drei Säcke voller Abfall kamen zusammen, die mit einem Bollerwagen zum Rathausgebracht wurden. Bürgermeister Bernhard Lindner freute sich, dass die Kleinsten der Marktgemeinde als gutes Beispiel vorangehen. Weil Arbeiten hungrig macht, bedankte sich Lindner bei den Müllpolizisten mit einer Brotzeit. Den gesammelten Müll entsorgten die Bauhofarbeiter auf dem Wertstoffhof.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.