05.08.2019 - 15:57 Uhr
HahnbachOberpfalz

Klosterfrühstück mit viel Wissenswertem

Bei einem Vortrag zum Frauenbund-Klosterfrühstück werden in Hahnbach vier "starke Frauen" vorgestellt.

Maria Weiß und Hildegard Gallitzendörfer dankten Edeltraud Forster (von links) für ihren sehr informativen Vortrag.
von Externer BeitragProfil

Tradtion ist das Frauenbund-Klosterfrühstück. Zuerst feierten die zahlreichen Gäste mit Pfarrer Hans Peter Heindl in der Pfarrkirche St. Jakobus eine Messe, danach gab Kirchenpfleger Georg Münch Informationen zum neuen Pfarrsaal, der im ersten Stock des ehemaligen Klosters an der Hauptstraße - mit Aufzug und barrierefrei - untergebracht werden soll.

Anschließend waren biologisch angebauter und fair gehandelter KDFB-Kaffee sowie ein regionales und faires Frühstück angesagt - im Schatten der Klostermauern. Nach der Stärkung gab es viel Wissenswertes bei einem Vortrag mit Edeltraud Forster, Referentin beim KDFB-Diözesanverband Regensburg. Sie sprach über die Veränderung der Frauenrechte in den letzten Jahrzehnten wie Wahlrecht oder das Recht das Partnerwahlrecht und über vier "Starke Frauen", die allesamt ihr Leben gemeistert hätten:

Käthe Kollwitz, Künsterlin und Bildhauerin, die beeindruckende und ausdrucksstarke Bilder zeichnete; Marie Curie, die in der Beobachtung der Strahlung von Uranverbindungen extrem erfolgreich war. Sie habe den Nobelpreis in Chemie und in Physik erhalten; Berta von Suttner, österreichische Schriftstellerin und Friedensforscherin. Sie erhielt 1905 als erste Frau den Friedensnobelpreis und schließlich Edith Piaf, vom Straßenmädchen zur Chanson Diva. Ihre Lieder waren so traurig wie ihr Leben, davon wusste Forster auch zu erzählen.

Für den Vortrag gab es viel Applaus von den Gästen und für die Referentin und Präsente von Hildegard Gallitzendörfer und Maria Weiß.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.