06.07.2018 - 15:05 Uhr
HahnbachOberpfalz

Kreismusikfest in Hahnbach

Mit allen Vereinen aus dem Ort und zehn Musikkapellen aus dem Landkreis sowie Gästen aus Ungarn feiern die Hahnbacher Marktbläser am Wochenende ihr 25-jähriges Bestehen.

Mit viel Aufwand wollen die Hahnbacher Marktbläser ihr 25-jähriges Bestehen feiern.
von Josef IbererProfil

Das Jahr 2018 steht bei den Hahnbacher Marktbläsern ganz im Zeichen ihres 25-jährigen Bestehens. „Es ist ein Jubiläum voller Stolz und Freude“ unterstreichen es die Musiker um Vorsitzenden Matthias Fenk. Mit verschiedenen Veranstaltungen feiert der Verein seinen jugendlichen Geburtstag. Seinen Höhepunkt erreicht das Jubiläumsjahr am kommenden Wochenende, 7./8. Juli, beim Internationalen Musikfest mit Gruppen aus Australien, Ungarn und dem gesamten Landkreis. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Bernhard Lindner übernommen. Landrat Richard Reisinger fungiert als Ehrenschirmherr. Nach langer Planung und Organisation dürfen sich die Bevölkerung und alle Freunde, Interessierte und Gäste aus auf ein großartiges Fest freuen. Von Samstagmittag bis Sonntagmitternacht ist die Bundesstraße 14 im Marktkern für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Mit einem von Kaplan Daniel Fenk zelebrierten Festgottesdienst, welcher zusammen mit der Schlichter Werkvolkkapelle als Patenverein musikalisch umrahmt wird, starten am Samstag um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Jakobus die Feierlichkeiten. Ab 20 Uhr wird die Pirker Blechmusi auf dem Festplatz im Marktkern für Stimmung sorgen. Die Gruppe „Ardere Lilium“, welche aus Mitgliedern der Historischen Gruppe Stiber Fähnlein e.V. aus Sulzbach-Rosenberg besteht, zeigt mit Einbruch der Dunkelheit eine atemberaubende Feuershow. Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Begegnungsfestes im Rahmen des internationalen Jugendmusikfestivals, parallel mit dem Kreismusikfest des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB), Kreisverband Amberg-Sulzbach. Damit zuhause die Küche kalt bleiben kann, ist an beiden Tagen, zum eigens eingebrauten Festbier, für Verpflegung gesorgt. Dazu laden die Veranstalter zusammen mit dem NBMB und der Organisation für Internationale Kontakte (OIK) ab 11 Uhr zum Frühschoppenkonzert mit der Highschool-Band aus Australien (St. George’s Anglican Grammar School, Cathedral College Wangaratta und St. James‘ Anglican School) auf dem Marktplatz ein. Ein Kontrastprogramm zu den Klängen der Australier bilden die Schwarzenbacher Schenkelzinterer. Mit einer Mischung aus Tradition und Moderne verstehen es die jungen Männer in Lederhosen das Publikum mit ihren Schuhplattler-Aufführungen zu begeistern.

Ab 14 Uhr startet dann der Festzug durch den Hahnbacher Marktkern mit vielen Vereinen der Marktgemeinde und zehn Musikkapellen aus dem Landkreis sowie den ausländischen Gastorchestern. Dazu sind auch die fördernden Mitglieder mit eingeladen. Den Höhepunkt bildet ein großer Gemeinschaftschor auf dem südlichen Kirchplatz mit allen teilnehmenden Musikern. Im Anschluss unterhalten die befreundeten ungarischen Musiker der Pusztavámer Blaskapelle zusammen mit „Jalapenos Percussion“ aus Amberg. Gleichzeitig findet im Ortskern eine Oldtimer-Traktoren-Ausstellung statt, die bestimmt manche Schlepperherzen höher schlagen lässt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.