18.03.2019 - 10:26 Uhr
Hainstetten bei FreudenbergOberpfalz

Zur Blauen Stunde lockt der Große Arber nach Hainstetten

Früh aufstehen lohnt sich, vor allem für den, der die Schönheiten der Natur schätzt. Rosa und hellblau präsentierte sich der östliche Himmel am Sonntagmorgen kurz vor Sonnenaufgang bei Hainstetten (Gemeinde Freudenberg).

Das Arber-Massiv von Hainstetten aus gesehen. Die Luftlinie Richtung Osten beträgt ungefähr 100 Kilometer.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Der Regen der vergangenen Tage hatte die Luft reingewaschen und sorgte dafür, dass von Hainstetten aus - obwohl fast 100 Kilometer Luftlinie dazwischen liegen - die Gipfel des Großen und Kleinen Arbers zu sehen waren. Wer genau hinschaut, kann sogar die Antennenkuppel auf dem Berg erkennen. Günter Moser hat das Foto zur Blauen Stunde geschossen. Er berichtete noch, dass schon vor Sonnenaufgang zwei Lerchen aufstiegen und ihr Morgenlied in den Himmel trillerten. Was für eine Ouvertüre für den Frühling - exklusiv für Frühaufsteher.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.