SPD-Ortsverein Haselmühl-Kümmersbruck wählt Delegierte

Delegierte für die anstehenden Konferenzen auf mehreren Ebenen wählt der SPD-Ortsverein Haselmühl-Kümmersbruck.

Der SPD-Ortsverein Haselmühl-Kümmersbruck trifft sich zur Mitgliederversammlung.

Bei der Zusammenkunft im ASV-Sportheim erklärte der stellvertretende Vorsitzende Hans Hartinger, dass der bisherige Vorsitzende Markus Bayer aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Vorsitzender und Gemeinderat habe zur Verfügung stellen müssen. Hartinger erörterte das Ergebnis der Kommunalwahl. Er sei stolz darauf, dass Lisa Hartinger als Neueinsteigerin bei der Bürgermeisterwahl 30 Prozent der Stimmen erhalten habe. Auch freute er sich, trotz des allgemeinen Abwärtstrends der SPD David Mandrella als neues Mitglied im Ortsverein begrüßen zu können. Hartinger bezeichnete es als Hauptaufgabe, junge und interessierte Leute für die Werte der SPD zu gewinnen.

Bezirksrat Richard Gaßner äußerte als Vertreter des SPD-Kreisverbands einige Gedanken zur Kommunalwahl. 40 Prozent der Sitze für die SPD im Gemeinderat in Kümmersbruck seien sehr positiv zu sehen, meinte er. "Dies ist im Landkreis der höchste Anteil der Sozialdemokraten in den Gemeinderäten", betonte er. In der Gemeinde Ensdorf habe der SPD-Bürgermeisterkandidat Hans Ram den amtierenden CSU-Bürgermeister Markus Dollacker abgelöst. An diesem Beispiel sei zu sehen, "was erreicht werden kann, wenn man weiter auf die Leute zugeht und am Ball bleibt". Ziel der Sozialdemokraten müsse weiterhin sein, "eine Volkspartei zu sein und zu bleiben".

Fraktionsvorsitzende Veronika Frenzel berichtete in ihrer Ansprache über einige Entscheidungen aus dem Gemeinderat. Sie griff unter anderem die Themen Kindergarten St. Raphael, Solarpark Köfering, sozialer Wohnungsbau und Besucherzeiten im Hallenbad auf. Stark kritisierte sie, dass Bürgermeister Roland Strehl Informationen teilweise sehr kurzfristig an den Gemeinderat weitergebe. Eine rechtzeitige, ausreichende Vorbereitung auf eine Thema vor den Sitzungen sei somit für die Gemeinderäte nicht möglich. In den Sitzungen müsse jedoch über diese Themen abgestimmt werden. „Wir sind vielleicht weniger, aber wir ziehen an einem Strang. Aus einer Krise kann auch eine Chance erwachsen“, gab sich Frenzel kämpferisch.

In einer regen Diskussion zeigte sich Unmut über die Verzögerung bei der Baumaßnahme am Hallenbad-Parkplatz. Die geänderten Öffnungszeiten des KA2 für die Vereine und die Öffentlichkeit wurden angesprochen, ebenso die Sperrung der Behindertenparkplätze ohne Ausweichmöglichkeiten. Weitere Themen waren der Solarpark Köfering und die Kosten der Baumaßnahme am Kindergarten St. Raphael.

Info:

Ergebnisse der Delegiertenwahlen

Wahlkreiskonferenz zum Bundestag: Hans Hartinger, Lisa Hartinger und Ismail Ertug

Unterbezirkskonferenz: Lisa Hartinger, Ismail Ertug und Andrea Meier

Kreisverbandskonferenz: Lisa Hartinger, Veronika Frenzel, Katharina Hackl, Andrea Meier, Franz Kölbl, David Mandrella, Herbert Breitkopf und Patrick Hackl

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.