16.02.2021 - 12:26 Uhr
Hermannsreuth bei BärnauOberpfalz

Pferdestall-Brand bei Bärnau: Fahnder ermitteln

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Mehr als 100 Feuerwehrleute waren am Montagabend beim Brand eines Pferdestalls auf der Kellermühle bei Hermannsreuth aktiv. Der Einsatzleiter ist mit dem Ablauf unter schwierigen Bedingungen im Großen und Ganzen zufrieden.

Die Feuerwehrleute hatten auf rutschiger Unterlage und bei beengten Zufahrtsmöglichkeiten einen schwierigen Einsatz.
von Michaela Kraus Kontakt Profil

Der Einsatz auf dem abgelegen Einödhof direkt an der tschechischen Grenze verlangte den Rettungskräften einiges ab. "Durch die beengte Zufahrt zum Brandort mussten wir alles, was nicht unbedingt gebraucht wurde, in Hermannsreuth stehen lassen", schildert Kreisbrandmeister Helmut Czepa den Ablauf. In Mühllohe, wie der Ortsteil offiziell heißt, fanden die Feuerwehrleute am Montag kurz nach 17.30 Uhr ein Stallgebäude bereits in Vollbrand vor. Die Pferde, die in diesem und einem anderen Stall untergebracht waren, konnten rechtzeitig ins Freie geführt werden. Der Schaden wird auf bis zu 100.000 Euro geschätzt.

Schneefall behindert Löscharbeiten

Die Löscharbeiten wurden durch kräftigen Schneefall behindert. "Es war total rutschig", beschreibt Einsatzleiter Czepa die Schwierigkeiten. "Die Wasserversorgung war aber gut durch die angrenzenden Teiche." Bis 22 Uhr zogen sich die Löscharbeiten auf dem Gehöft hin. Die Feuerwehr Hermannsreuth übernahm die Brandwache.

Brandfahnder im Einsatz

Noch nicht beantwortet ist die Frage nach der Ursache des Feuers. "Wir ermitteln noch", erklärt Thomas Dietrich, stellvertretender Dienststellenleiter der Inspektion Tirschenreuth. Am Dienstag wollte sich ein Brandfahnder der Kripo Weiden ein Bild von der Lage machen und in den hochgradig zerstörten Gebäuderesten nach einem Entstehungsherd suchen.

Geklärt scheint dagegen die Brandursache bei einem weiteren Pferdestall, der in Bärnau am Mittwoch, 10. Februar, ein Raub der Flammen wurde: Sehr wahrscheinlich hat nach Auskunft der Polizei ein elektrischer Defekt an der Photovoltaikanlage das Feuer verschuldet.

Bericht zum Brand im Ortsteil Mühllohe

Hermannsreuth bei Bärnau

In Bärnau brannte vor wenigen Tagen ein Stall komplett ab

Hermannsreuth bei Bärnau

Auch am 10. Februar hat es bei Bärnau gebrannt

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.