09.12.2018 - 10:14 Uhr
HirschauOberpfalz

Friedrich Herrmann vom DFB gewürdigt

Heuer fand bereits zum 23. Mal am Tag des Ehrenamts des Deutschen Fußballbunds (DFB) eine Auszeichnung verdienter Mitglieder für ihre ehrenamtliche Tätigkeit statt.

Kreisvorsitzender Albert Kellner (links) und BLSV-Präsident Jörg Ammon (rechts) gratulieren Friedrich Herrmann für diese Würdigung.
von Autor CGHProfil

Bei der Veranstaltung im Pielenhofener Klosterstadl sind aus den Vorschlägen der Vereine die Preisträger gewählt worden: Vom TuS/WE Hirschau erhielt diese besondere Ehre der dritte Vorsitzende Friedrich Herrmann. Seit mehr als 30 Jahren ist Herrmann beim TuS/WE als Jugendtrainer und Betreuer tätig und bekleidet mittlerweile auch das Amt des dritten Vorsitzenden.

Seiner unermüdlichen Arbeit ist es mit zu verdanken, dass über die Jahre viele Talente des TuS/WE im Seniorenbereich erfolgreich Fuß fassen konnten. "Friedrich Herrmann ist eine feste Institution der Hirschauer Fußballfamilie und aus dieser nicht wegzudenken", hieß es in der Laudatio. Für sein außergewöhnliches Engagement erhielt er aus den Händen des stellvertretenden TuS/WE-Vorsitzenden Rudolf Wild den sogenannten "Lebens-Oscar", eine DFB-Uhr und eine Urkunde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.