18.11.2019 - 10:14 Uhr
HirschauOberpfalz

Kleingartenverein Hirschau wählt neuen Vorstand

Die Hirschauer Kleingärtner haben eine neue Führung. Als Team leiten die Vorstandssprecher Albert Sterk, Michael Hirling, Christina Stöhr und Christian Lofing künftig die Geschicke des Vereins.

Die Hirschauer Kleingärtner wählen einen neuen Vorstand (vorn, von links): Zweiter Bürgermeister Josef Birner, Wasserwart Frank Doberschütz, Jana Kienscherf, Michael Hirling und Edith Bergmann; zweite Reihe (von links): Christian Lofing, Günther Amann und Steffi Zetzelmann; dritte Reihe (von links): Gerätewart Uwe Kraus, Stefan Walch und Christina Stöhr; hinten (von links): Albert Sterk, Dieter Büller und Markus Auer.
von Autor AGProfil

Nachdem es in der vergangenen Jahreshauptversammlung nicht gelungen war, neue Vorsitzende zu finden, brachte eine Neufassung der Vereinssatzung jetzt den gewünschten Erfolg. Erklärtes Ziel der neuen Satzung sei es, die Vereinsarbeit flexibler zu gestalten und die umfangreichen Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen, erläuterte Schriftführer Günther Amann bei der Zusammenkunft im Rittersaal des Schloss-Hotels. Der Unterschied zwischen Pachtverhältnis und Mitgliedschaft sei klar geregelt, Rechte und Pflichten der Mitglieder würden genau erläutert und definiert. Auch erhielten die Mitglieder mehr Mitspracherechte bei größeren Anschaffungen und Investitionen. Sowohl die Zahl der Vorstandsmitglieder als auch die der stimmberechtigten Funktionsposten könnten an die aktuelle Situation angepasst werden. „Die neue Satzung ist somit zukunftstauglich“, hob Amann hervor. Nach reiflicher Diskussion wurde das Regelwerk mit nur einer Gegenstimme beschlossen.

Wenngleich die Satzung erst mit dem Eintrag im Registergericht Rechtskraft erhält, konnten die Neuwahlen bereits nach den neuen Bestimmungen durchgeführt werden. Gemäß der Zahl der Kandidaten wählten die Kleingärtner ein neunköpfiges Vorstandsteam. Bisher im Vorstand und wiedergewählt wurden Jana Kienscherf und Günther Amann, neu dabei sind Christian Lofing, Stefan Walch, Albert Sterk, Steffi Zetzelmann, Christina Stöhr, Michael Hirling und Markus Auer. Als Gerätewart fungiert Uwe Kraus, die Wasserleitungen betreuen Frank Doberschütz und Dieter Büller. Die Kasse wird von Edith Bergmann, Hermann Stangl und Josef Galler geprüft. Albert Sterk, Christian Lofing, Christina Stöhr und Michael Hirling erklärten sich bereit, als Vorstandssprecher beziehungsweise Stellvertreter zu fungieren. Die Ämterverteilung muss in der nächsten Vorstandssitzung noch bestätigt werden.

In ihrem Rechenschaftsbericht verwies die scheidende Vorsitzende Maria Lang auf zahlreiche Aktivitäten des Vereins und umfangreiche Arbeiten in den Anlagen. Dazu gehörten das Sommerfest ebenso wie die Teilnahme am Hirschauer Wandertag. Rechtliche Fragen hätten die Sturmschäden des Vorjahrs aufgeworfen. Zur Klärung der Haftung solle mit der Stadt Hirschau ein neuer Pachtvertrag ausgehandelt werden. Kassenverwalterin Edith Bergmann und Schriftführer Günther Amann bedankten sich mit einem Präsent bei Maria Lang für ihre langjährige Vorstandstätigkeit. Sie habe den Verein und das Gesicht der Anlagen durch ihren unermüdlichen Einsatz geprägt und durch den „Tag der offenen Gartentür“ über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt gemacht.

In einem kleinen Festakt ehrten die Gartenfreunde langjährige und verdiente Mitglieder. 20 Jahre gehören Walter Bischof zum Verein, 25 Jahre Jürgen und Martha Bernhardt. Für 35 Jahre wurden Hans Hartinger, Manfred Hellbach und Helene Braun ausgezeichnet, für 40 Jahre Georg Baier. Als herausragend bezeichnete Maria Lang die 50-jährige Vereinszugehörigkeit von Annelies Plößl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.