15.01.2020 - 08:50 Uhr
HirschauOberpfalz

Königsschießen bei Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1896 Edelweiß Hirschau

Den Höhepunkt im Schützenjahr bildet auch bei der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1896 Edelweiß Hirschau die Königsproklamation. Schützenmeister Günter Heidl eröffnete die Veranstaltung im gut gefüllten Schloss-Keller.

Die neuen Würdenträgern der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1896 Edelweiß Hirschau samt Gefolge (von links): Richard Schwarz, Jacob Schwab, Günter Heidl, Norbert Kummert, Athina Kraus, Gauschützenmeister Heiner Fraunholz, Monika Zeitler, Schützenmeister Georg Schmer vom Patenverein, Franz Dorfner, Johanna Bauer, Norbert Groth und Bürgermeister Hermann Falk.
von Autor VTProfil

46 Mitglieder waren bei dem Wettbewerb an den Schießstand getreten. Vor der Proklamation wurden die Ergebnisse der Schießen um Glück, Meister und Fest bekanntgegeben. Die Sieger bekamen Bares. Ganz vorn platzierte sich bei Glück Josef Epp mit einen sensationellen 9,4-Teiler, gefolgt von Tobias Wanek (19) und Sonja Groth (30,5). Bei der Jugend gewann Jacob Schwab (48-Teiler). Neuer Meister in der Schützenklasse ist Tobias Wanek (95 Ringe), der Sonja Groth (93) und Norbert Groth (91) hinter sich ließ. Bei der Jugend siegte Jacob Schwab (94). In der Klasse aufgelegt gewann Richard Schwarz (98) vor Rudolf Meyer (96) und Georg Schmer (96). Günter Heidl bedankte sich bei allen Sponsoren und Firmen, die mit ihrer Standwerbung die Jugendarbeit unterstützen.

Spannendster Moment des Abends war die Bekanntgabe der neuen Würdenträger. Zuvor erhielten die noch amtierenden Würdenträger für ihre geleistete Arbeit als Dank Geschenke. Von besonderem Interesse ist dabei der Königsschuss mit dem Zimmerstutzen, denn die Scheibe fällt bei einem Treffer sofort in ein Kästchen, so dass niemand weiß, was er geschossen hat und welche Ehre ihm vielleicht zuteil wird. Als Preise winkten handbemalte Scheiben, aber auch Bares. Schützenliesl 2020 wurde Monika Zeitler (324-Teiler), ihre Zofen sind Johanna Bauer und Athina Kraus. Alter und neuer Jugendkönig ist Jacob Schwab (484,1-Teiler). Der Titel des Schützenkönigs ging nach einem engen Wettkampf an Norbert Groth (479-Teiler). Seine Ritter sind Norbert Kummert und Franz Dorfner.

Den Abschluss bildete die Preisvergabe für das Festschießen. Günter Heidl dankte allen Sponsoren und Mitgliedern für ihre Beiträge für den Gewinntisch. Den Hauptpreis hatte der Verein gestiftet. Die Reise nach Dresden für zwei Personen ging an Georg Schmer (55,8-Teiler). Auf den nächsten Plätzen folgten Rudolf Meyer (70,7) und Elfriede Meyer (74,4). Einige Termine wurden bekanntgegeben: Geburtstagsvortel Januar mit Laufendes-Wild-Schießen am Samstag, 25. Januar, um 19.30 Uhr; Generalversammlung mit Brotzeit am Samstag, 14. März, um 18 Uhr im Schützenheim.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.