19.01.2020 - 11:42 Uhr
HirschauOberpfalz

Jede Menge Ehrungen bei den Edelweiß-Schützen

Viel zu ehren gab es bei der Zimmerstutzengesellschaft 1896 Edelweiß in Hirschau. Nicht nur die Könige mussten gekrönt werden, sondern auch die Vereinsmeister.

Verdiente Mitglieder wurden ausgezeichnet. Im Bild von links: Bürgermeister Hermann Falk, Josef Epp, Johanna Bauer, Tobias Wanek, Günter Heidl, Gauschützenmeister Heiner Fraunholz, Josef Maier, Norbert Kummert, Richard Schwarz, Jacob Schwab, Michael Schübel, Wioletta Süßer und Elfriede Meyer.
von Autor VTProfil
Ihr bestes gaben die Edelweiß-Vereinsmeister 2020: (von links) Günter Heidl, Klaus Böller, Sonja Groth, Rudolf Meyer, Richard Schwarz, Jacob Schwab, Michael Schübel und eHhSportleiter Reinhard Daller (

Die königlichen Hoheiten sind bereits in Amt und Würden. Fehlen nur noch die Vereinsmeister und von denen gibt es jede Menge. Schützenmeister Günter Heidl freute sich, dass die Jugend bei dem Ehrenabend stark vertreten war. Gekommen war auch Schützenmeister Georg Schmer vom Patenverein Tell Vilseck, der zusicherte, dass das Freundschaftsschießen 2021 Vilseck ausrichte. Er überreichte vorab eine finanzielle Zuwendung für den Jugendkönig.

Wie Bürgermeister Hermann Falk hören konnte, ist Edelweiß sportlich in den obersten Riegen vertreten, gesellschaftlich sehr gut dabei und der Nachwuchs ist auch hervorragend aufgestellt. Ein Lob ging an Johanna Bauer für ihre Arbeit beim Gau Amberg. Heidl erwähnte erwähnte eine freundliche Geste von Clemens Dorfner für das Rundwettkampf-Abschlussessen im Schlosshotel: hierfür wird nur die Hälfte der Kosten verrechnet. Dafür wurde ihm ein Edelweißkrug überreicht. Ebenfalls durfte den Krug Johannes Bauer in Empfang nehmen. Er kümmert sich um die digitale Schießanlage von Zuhause aus oder im Schützenheim. Ein Danke von Heidl ging an die Mitglieder, die mit angepackt haben, um das Dach wieder in Schuss zu bringen und auch der Firma Reil, die das Gerüst kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Das silberne Ehrenabzeichen für besondere Leistungen ging an Jacob Schwab und das goldene Ehrenabzeichen an Elfriede Meyer und Tobias Wanek. Die goldene Verdienstnadel wurde Michael Schübel verliehen. Das Abzeichen für 25 Jahre wurde Wioletta Süßer angesteckt, für 40 Jahre Josef Epp und Norbert Kummert. An 24 möglichen Abenden waren 449 Besucher erschienen und für 23 Teilnahmen bekam Johanna Bauer eine Flasche Sekt.

Die Pechvogelscheibe sponserten Elfriede und Rudl Meyer - gewonnen hat sie Josef Maier. Die Vereinsmeister trug Sportleiter Reinhard Daller vor. Luftgewehr: Junioren II männlich 1. Jacob Schwab (375), Damen I 1. Sonja Groth (377), 2. Athina Kraus (358), Damen III 1. Erika Borisch (379), Senioren-Auflage I 1. Wolfgang Borisch (293,1), Senioren-Auflage II 1. Günter Heidl (292,8), Senioren-Auflage III 1. Richard Schwarz (293,2), Senioren-Auflage IV 1. Gerhard Galler (234,2) und Senioren-Auflage V 1. Rudolf Meyer (297,7).

Luftpistole: Herren I 1. Michael Schübel (357), 2. Tobias Wanek (344) und 3. Tobias Heidl (340), Herren II 1. Klaus Böller (330) und Herren IV 1. Günter Heidl (321). Zimmerstutzen: Herren II 1. Klaus Böller (253), Senioren-Auflage I 1. Wolfgang Borisch (266), Senioren-Auflage II 1. Günter Heidl (266) und Senioren-Auflage III 1. Richard Schwarz (257). Weitere Ergebnisse: Geburtstagsvortel Dezember: 1. Gerhard Galler (30,1-Teiler), 2. Günter Heidl (45,6) und 3. Wolfgang Borisch (48,3) und Sektvortel: 1. Rudolf Meyer (8-Teiler), 2. Erika Borisch (39,2) und 3. Wolfgang Borisch (41,2).

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.