15.05.2020 - 09:25 Uhr
HirschauOberpfalz

Polizei stoppt mehrere Raser in Hirschau

Die Geschwindigkeitsmessung der Polizei in Hirschau hat sich rentiert: Die Beamten stoppten mehrere Raser und verteilte Fahrverbote. Ein besonders dreister Fahrer war mit 110 km/h im Stadtgebiet unterwegs.

Mit 110 km/h raste ein Autofahrer in Hirschau - bei erlaubten 50 km/h.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Bei einer Geschwindigkeitsmessungen der Verkehrspolizeiinspektion Amberg in Hirschau haben die Beamten insgesamt 27 Fahrzeugführer wegen überhöhter Geschwindigkeit gestoppt. Laut Pressemitteilung kontrollierte die Polizei am Dienstag, 12. Mai, in der Zeit von 8 bis 12.30 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h im Hirschauer Stadtgebiet. Von den 27 aufgehaltenen Autofahrern erhielten 22 eine Verwarnung, fünf sogar eine Anzeige. Mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 110 km/h bei erlaubten 50 km/h fällt einem Raser die unrühmliche Rolle des Spitzenreiters zu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.