09.04.2019 - 10:31 Uhr
HirschauOberpfalz

Preisverleihung für Jugendwettbewerb an Raiffeisenbank Hirschau

„Musik bewegt“ lautet das Motto des Internationalen Jugendwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken. Die Raiffeisenbank Hirschau hatte alle Erst- bis Neuntklässler der Schulen Hirschau, Ehenfeld, Schnaittenbach und Freudenberg eingeladen.

Die örtlichen Gewinner bei der Preisverleihung in der Grund- und Mittelschule Hirschau mit (von links) Vorstand Norbert Waldhauser von der Raiffeisenbank, Jurymitglied Heinz Steinkohl, Vertreterinnen der Schulen und Drittem Bürgermeister Peter Leitsoni (Zweiter von rechts).
von Autor WFWProfil

Die Kinder und Jugendlichen konnten Bilder, Kurzfilme und Quizlösungen rund um das Thema Musik einreichen. 334 Kinder und Jugendliche aus dem Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Hirschau präsentierten ihre künstlerischen Arbeiten, darunter 334 Bilder und 166 Preisausschreiben. Die regionale Preisverleihung fand in der Grund- und Mittelschule in Hirschau stat. Vorstand Norbert Waldhauser äußerte seine Freude, dass sich wieder so viele junge Leute beteiligt haben. Damit zeigten die Schüler nicht nur große Eigeninitiative, sondern in Arbeiten auch viel Witz und Ideenreichtum, aber auch Nachdenklichkeit.

Als Jurymitglieder fungierte neben den Lehrkräften der beteiligten Schulen auch Heinz Steinkohl aus Schnaittenbach. Die örtlichen Gewinner des Kreativ-Wettbewerbs wurden in vier Altersgruppen ermittelt. „Laute erzeugen und erleben“ lautete die Aufgabenstellung für die 1. bis 4. Schulklassen. Den ersten Platz der Altersgruppe 1./2. Klasse belegte Emma Ruider aus Schnaittenbach. Von den 3./4. Klassen wurde Samuel Grünwald (ebenfalls Schnaittenbach) mit dem ersten Preis ausgezeichnet. „Klänge und Stimmungen“ hieß die Vorgabe für die Bildgestaltung der 5. bis 9. Klassen. Hier sicherten sich in der Altersgruppe 5./6. Klassen Tamia Stauber aus Hirschau und in der Altersgruppe 7. bis 9. Klasse Jozef Habala aus Schnaittenbach jeweils mit herausragenden Arbeiten den ersten Platz. Die weiteren Platzierungen belegten Lisa Gradl, Noah Matthias, Maya Borgolte aus Hirschau sowie Leopold Rom, Jennifer Kropp, Anna Bierler, Selina Stellfeld und Desiree-Chanel Pröm aus Schnaittenbach.

Die auf Ortsebene prämierten Bilder werden nun an die regionale Ebene weitergegeben. Ende Mai tagen schließlich die Bundesjurys in Berlin und wählen die besten Bilder aus. Gemeinsam fahren alle Bundessieger Ende Juli zur kreativen Sommerakademie in die Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.