20.10.2019 - 14:27 Uhr
HirschauOberpfalz

Seit 25 Jahren immer für die Hirschauer Kinder da

Zu einer besonderen Feierstunde lud die Stadt Hirschau ein. Sie galt Erzieherin Maria Schwab zum 25-jährigen Dienstjubiläum.

2. Bürgermeister Josef Birner (links) gratuliert Maria Schwab (Mitte) zum 25. Dienstjubiläum bei der Stadt Hirschau. 2.von links Personalamtsleiter Christian Piehler, rechts Uta Kriegler, Leiterin des Kindergartens St. Wolfgang, daneben Personalratsvorsitzender Christian Horn
von Gerhard FleischmannProfil

Zu einer besonderen Feierstunde lud die Stadt Hirschau ein. Sie galt Erzieherin Maria Schwab zum 25-jährigen Dienstjubiläum. Es sei heutzutage nicht mehr selbstverständlich, so lange bei einem Arbeitgeber beschäftigt zu sein, stellte 2. Bürgermeister Josef Birner fest.

Zudem sei die Arbeit im Kindergarten nicht vergleichbar mit Bürotätigkeit. Im Kindergarten erfolge nicht nur Betreuung. Es gelte, die Jüngsten zu eigenverantwortlichen, gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu erziehen. Das Personal unterstütze, bestärke und fördere diese Entwicklung. Das könne nur hervorragend ausgebildetes Personal leisten, das auch seine eigene Persönlichkeit mit einbringe. Diese Qualität spiegle sich wieder, wenn gestandene Hirschauer von ihrer schönen Zeit im Kindergarten erzählten. Birner gratulierte Maria Schwab zu 25 Jahren hervorragender, einfühlsamer Arbeit im Marien- und Wolfgangskindergarten, überreichte ihr Dankurkunden der Stadt Hirschau und des Freistaates Bayern sowie ein Geschenk.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.