1500 Euro für Hilfsprojekt in Indien

Das Patenschaftsprojekt für Waisenkinder in Nordindien war mit einem Losstand auf dem Adventsmarkt in Högling präsent. In diesem Jahr kann die Initiative 1500 Euro an das Behindertenheim „Saint Francis Home“ in Pathankot überweisen.

Dank einer erfolgreichen Tombola und vielen Spendern gehen 1500 Euro an Waisenkinder in Nordindien. Maria Prüfling, Gabi und Marie Attenberger, Marina Prüfling, Kathrin und Bastian Engelhardt, Renate Graf und Magdalena Schmidbauer freuten sich über die Unterstützung aus der Bevölkerung.
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Dank vieler Spenden von Privatpersonen, von heimischen Geschäften und Betrieben war die Tombola des Patenschaftsprojekts mit vielen Preisen ausgestattet. Die ehrenamtlich tätigen Frauen, die das gemeinnützige Projekt unterstützen, waren bereits zum zweiten Mal auf dem Adventsmarkt in Högling vertreten. Die 800 Lose wurden innerhalb kürzester Zeit verkauft. Zahlreiche Privatpersonen gaben zusätzlich Geldspenden. Den größten Einzelbetrag in Höhe von 500 Euro übergab MdB Marianne Schieder, die eigens dafür auf den Adventsmarkt nach Högling gekommen war. So waren es am Ende 1500 Euro, die an das Kinderheim für geistig und körperlich behinderte Kindern in der Diözese Jalandhar zum Aufbau einer Wäscherei und Bügelstation gehen. Maria Prüfling, die sich um den Stand auf dem Adventsmarkt bemüht hatte, dankte den Dorfvereinen für ihr Entgegenkommen.

Das Patenschaftsprojekt wurde im Jahr 2011 von dem damaligen Urlaubspriester Jomon Chakkarakadan in der Pfarreiengemeischaft Schmidgaden/Rottendorf initiiert und besteht seitdem unter der Federführung von Renate Graf fort. Im Jahr 2017 besuchte eine Reisegruppe von 23 Personen die Patenkinder und machte sich vor Ort ein Bild von den Projekten. Bei dieser Reise entstand auch die Idee eine Wäscherei mit Bügelstation zu bauen. Die bestimmungsgemäße Verwendung der finanziellen Mittel wird durch einen regelmäßigen und umfangreichen Rechenschaftsbericht gewährleistet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.