Landjugend Högling stellt Weichen für die nächsten Jahre

Die neue Führungsriege der Höglinger Landjugend (von links): Lukas Heldmann, Alexander Schmidl, Alicia Brunner, Christian Niedermeier, Theresa Schlosser, Franz Ruidisch, Stefan Fellner, Christine Schmidbauer, Zacharias Neidl, Julian Ries und Stefan Ruidisch.
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Auch die KLJB Högling musste ihre Jahreshauptversammlung, die traditionell zu Jahresbeginn stattfindet, in den Sommer verschieben. Dabei stand auch die Neuwahl der Vorstandschaft auf der Tagesordnung.

Nach einer Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder berichtete Vorstand Christian Niedermeier über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr. Coronabedingt war nur ein eingeschränktes Jahresprogramm möglich. Abgesehen vom alljährlichen Kinderfasching mussten das Bockbierfest, die Weihergaudi und das Stodlfest, sowie sämtliche Jubiläen und kirchliche Prozessionen entfallen. In dieser Situation blieb der Verein seinen Werten treu und unterstützte ältere und besonders von der Krankheit gefährdete Menschen durch die Übernahme von Einkäufen. Außerdem ermöglichte die Landjugend die Übertragung von Gottesdiensten über Youtube, um das Mitfeiern auch ohne Infektionsgefahr zu gewährleisten.

Dem Zusammenhalt in der KLJB konnte die Pandemie nichts anhaben. Die Mitgliederzahl blieb stabil, und die Jahreshauptversammlung war sehr gut besucht. Auch gab es reges Interesse an den Vorstandsämtern. Die beide männlichen Vorstände Christian Niedermeier und Zacharias Neidl wurden in ihren Ämtern bestätigt. Bei den weiblichen Mitgliedern vollzog sich ein Machtwechsel. Christine Schmidbauer löste die bisherige Vorständin Theresa Schlosser an der Spitze der Landjugend ab. Schlosser übernimmt künftig das Amt der stellvertretenden Vorständin. Kassier Alexander Schmidl und Schriftführer Franz Ruidisch bleiben dagegen ebenfalls für weitere zwei Jahre im Amt. Ergänzt wird die Vorstandschaft durch die Fahnenträger Stefan Ruidisch, Julian Ries und Stefan Fellner sowie die Beisitzer Alicia Brunner und Lukas Heldmann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.