Michael Lorenz und sein grünes Bankerl

"Hock' de her Sie und Er", diese Einladung in typisch bayerischer Manier steht auf einem grünen Bankerl am Waldrand von Högling. Gebaut hat sie Michael Lorenz, der seinen 84. Geburtstag feiert.

Am "Holzacker" steht das selbstgebaute Bankerl von Michael Lorenz aus Högling. Benutzen dürfen es aber alle, die mal kurz in der Natur abschalten wollen.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

"Hock' de her Sie und Er", diese Einladung in typisch bayerischer Manier steht auf einem grünen Bankerl am Waldrand von Högling. Gebaut hat sie Michael Lorenz, der seinen 84. Geburtstag feiert.

Dass der Höglinger Michael Lorenz handwerklich begabt ist, hat sich schon sein ganzes Leben gezeigt. Er hat als Arbeiter stets angepackt, kümmert sich heute noch um den Garten einer regionalen Firma und denkt noch lange nicht an Ruhestand - und das mit nun 84 Jahren. Bis vor einem Jahr hat seine Frau Anna noch die "Amberger Zeitung" und den "Neuen Tag" ausgetragen, wobei sie der "Gluchen Michl", wie er auch genannt wird, immer tatkräftig unterstützt hat - und das 22 Jahre lang. Am 20. April feiert er seinen 84. Geburtstag.

Möglicherweise sind viele Menschen, die schon mal durch Fensterbach gewandert oder geradelt sind, auf einer seiner Arbeiten gesessen. Jedes Jahr pünktlich zum Frühlingsbeginn stellt er sein grünes Bankerl in einem Stück Wald auf, das ihm gehört. Die Sitzgelegenheit hat er - ganz der Heimwerker - natürlich selbst gebaut. Darauf steht "Hock' die her Sie u. Er". "Jeder, der vorbeikommt soll sich eingeladen fühlen, ein bisschen zu verweilen", erklärt Enkel Andreas Bauriedl die Intention seines Opas. Gerade jetzt, wo an der frischen Luft sein fast die einzige erlaubte Freizeitbeschäftigung ist, eine schöne Geste.

Vom Bankerl aus, das am "Holzacker" steht, hat man einen wunderschönen Blick auf das Dorf. Vom dem Stück Land, das dem Jubilar gehört, sollen auch vorbeikommende Radfahrer und Spaziergänger profitieren. Dort könne man einen Moment inne halten und einfach die Natur genießen.

Viele nehmen die Einladung gerne an, schießen oft ein Foto von dem besonderen Stück. Seit einigen Jahren kreuzt die A6 die Sicht ein wenig, doch die grüne Bank vom "Gluchen Michl" gibt es schon länger als die Autobahn. Im Herbst nimmt er die Bank wieder mit in seine heimische Werkstatt, repariert sie, streicht sie neu und macht sie bereit für das nächste Jahr und gerne noch viele weitere.

Michael Lorenz wird 84.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.