05.10.2020 - 13:34 Uhr
Hohenthan bei BärnauOberpfalz

42. Fahrenberg-Fußwallfahrt der Feuerwehr Hohenthan

Traditionsgemäß wäre der Termin der Feuerwehr Hohenthan für die 42. Fußwallfahrt zum Fahrenberg am zweiten Sonntag im Oktober gewesen. Zu diesem Termin findet jedoch die Erstkommunion in der Pfarrkirche in Hohenthan statt.

Den Gottesdienst in der Pfarrkirche am Fahrenberg gestaltete Pfarrer Konrad Amschl. Mit im Bild Reinhard Höcht bei der Lesung.
von Externer BeitragProfil

Traditionsgemäß wäre der Termin der Feuerwehr Hohenthan für die 42. Fußwallfahrt zum Fahrenberg am zweiten Sonntag im Oktober gewesen. An diesem Tag findet jedoch die Erstkommunion der Pfarreien Hohenthan und Schwarzenbach in der Pfarrkirche in Hohenthan statt.

Lange hatten die Verantwortlichen und Organisatoren überlegt, ob die traditionelle Wallfahrt zum Fahrenberg diesmal stattfinden soll. Nach Erstellung und Ausarbeitung eines Hygienekonzeptes und Terminplanung für den 3. Oktober war man sich einig, diese 42. Wallfahrt durchzuführen. Nach Absprache mit dem zuständigen Büro für die Fahrenbergkirche bekam man die Zusage, mit Einhaltung der Hygieneregeln auch die vorgesehene Andacht für die verstorbenen Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr zelebrieren zu dürfen.

Pünktlich um 7 Uhr konnte Stadtpfarrer Konrad Amschl die Teilnehmer am vergangenen Samstag in der Pfarrkirche Hohenthan willkommen heißen und mit dem Pilgersegen auf den 24 Kilometer langen Weg schicken. Kurz nach Hohenthan wurde der erste Rosenkranz gebetet. Hier bemerkte man bald, dass unter der Berücksichtigung der Mindestabstände lauter gebetet werden musste, damit die rückwärtigen Teilnehmer ins Gebet mit eingeschlossen waren. Ein schöner Herbsttag begleitete die Pilger. Wie aus den Vorjahren gewohnt, begleitete die Pilgerschar auf den ganzen Weg der kirchliche Wallfahrer-Bus, welcher auch für die halbe Wegstrecke eine Brotzeit mit sich führte. Auch beim Verzehr war man bedacht, die Abstandsregeln einzuhalten.

Nach sechs gebeteten Rosenkränzen erreichte die Pilgergruppe um 12 Uhr die Fahrenbergkirche, in der Pfarrer Konrad Amschl die Teilnehmer erwartete. Wie vorgesehen nahmen die Gottesdienstbesucher die gekennzeichneten Plätze ein, um den Hygienevorschriften nachzukommen. Somit war das gegebene Versprechen zum 90-jährigen Gründungsfest im Jahre 1979 der Freiwilligen Feuerwehr Hohenthan eingelöst.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.