10.01.2019 - 16:59 Uhr
Hohenthan bei BärnauOberpfalz

Einsatz bei Festen und Bränden

Veränderungen prägen auch das Tätigkeitsfeld der Feuerwehr Hohenthan. Weniger Brandeinsätze bedeuten aber nicht weniger Arbeit. Immer mehr sind die Mitglieder bei Unfällen oder der technischen Hilfe gefordert.

Treue Mitglieder der Feuerwehr Hohenthan werden bei der Jahresversammlung geehrt. Im Bild (vorne von links) Manfred Weiß (40 Jahre), Siegfried Walter und Herbert Seer sen. (beide 60 Jahre), Vorstand Hans Birkner, 2. Bürgermeister Michael Schedl sowie (hinten) Christian Walter (10 Jahre), Robert Gradl (25 Jahre), Marco Frank (10 Jahre), Marco Donhauser (20 Jahre), Tobias Frank und Dominik Göhl (10 Jahre).
von Autor BIRProfil

"Das Vereinsjahr 2018 stand im Blickpunkt der 675-Jahrfeier der Stadt Bärnau", betonte Vorsitzender Hans Birkner bei der Jahreshauptversammlung. Übernommen wurden von der Feuerwehr am Festwochenende der Grillstand und der Ausschank am Unteren Marktplatz. Beim historischen Festzug beteiligte sich die Wehr in alten Löschanzügen und mit der alten Altglashüttener Feuerwehrspritze.

In seinem Bericht erwähnte Birkner auch die Anschaffung einer Handkehrmaschine für die Aufnahme des Ölbindemittels. Dafür hatte die Wehr auch die Spende der Volksbank verwendet. Hervorgehoben wurden von Birkner die Leistungen der Kommandanten und des Jugendwartes Gerhard Völkl mit seinem Team bei der Betreuung der Feuerwehrjugend. Die jungen Leute hätten mit viel Fleiß und Eifer bei den Wettbewerben und Wissenstests mit Erfolg teilgenommen. "Das vergangene Jahr war ein ereignis- und einsatzreiches Jahr für die aktive Mannschaft", betonte Kommandant Marco Frank. Er erinnerte wieder an vielfältige Aufgaben, die von seiner Wehr bewältigt werden mussten. Unter den 24 Einsätzen waren 19 Einsätze in Technischer Hilfe wie Verkehrsabsicherungen bei Veranstaltungen, Ölspuren und umgestürzte Bäume beseitigen oder Fahrbahnreinigungen bei überschwemmter Straßen. Im März sei die Wehr zu einem Zimmerbrand auf der Altglashütte gerufen worden. "Außerdem konnten zwei Waldbrände auf der Silberhütte und Altglashütte und ein Freiflächenbrand auf dem Galgenberg rechtzeitig gelöscht werden".

Neue Alarm-App

Frank erinnerte zudem an die zahlreiche Übungen, wie etwa eine Digitalfunkübung oder die Maschinistenübung. Für die Alarmierung werde mittlerweile die Alarm-App "aPager", die vom Landkreis Tirschenreuth zur Verfügung gestellt wird, genutzt. Des Weiteren wurde aus Vereinsmitteln ein viertes Digitales Handfunkgerät angeschafft. Besonders freute Frank, dass sich gerade die Jugendlichen bereiterklären, an weiterführenden Lehrgängen teilzunehmen. Zum Schluss sprach der Kommandant allen, die bei den zahlreichen, teilweise auch schweren Einsätzen tatkräftig mit anpackten, seinen Dank aus.

17 Aktive verzeichne die Ortsgruppe Altglashütte, so Kommandant Engelbert Träger. Er erwähnte mehrere Arbeitseinsätze, darunter zwei Einsätze bei einem Pkw- und Motorradunfall zwischen der Silberhütte und Flossenbürg, zwei Einsätze bei einem Gebäudebrand auf der Altglashütte und einem Böschungsbrand. Dringend benötigt würden zwei Löschanzüge und eine Arbeitsmatte, teilte Träger mit. Besonders dankte er Theo Dittmann und Reiner Blei für das Schneeräumen am Gerätehaus.

Jugendwart Gerhard Völkl konnte ebenfalls wieder von einem arbeitsreichen Jahr seiner 17 Mann starken Jugendgruppe berichten. Insgesamt 16 Übungen wurden abgehalten. Beim Jugendwissenstests in Bärnau und Tirschenreuth wurden die Plätze 4,17,22,29 und 31 erreicht. Die Grüße der Stadt Bärnau überbrachte 2. Bürgermeister Michael Schedl. Er dankte der Feuerwehr für die intakte Gemeinschaft. Vier Neuaufnahmen sind zu verzeichnen: Tobias Erdelt und Christian Kunz als aktive Mitglieder sowie Lukas Fischer und Kevin Blei als aktive Mitglieder in der Jugendgruppe. Befördert wurden zum Feuerwehrmann Jonas Bauer, Felix Beimler, Tobias Erdelt, Benedikt Hecht und Christian Kunz, zum Löschmeister Patrick Mauerer und Christian Walter, zum Oberlöschmeister Gerhard Völkl.

Treue Mitglieder

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Ehrenvorstand Herbert Seer sen. und Ehrenkommandant Siegfried Walter geehrt. Für 40 Jahre Hans Heinig, Reinhard Schuller und Weiß Manfred, für 25 Jahre Robert Gradl, Wolfgang Weig, für 20 Jahre Marco Donhauser, Markus Birkner, Markus Sertl und Christian Träger. Seit 10 Jahren gehören Marco Frank, Tobias Frank, Franz Fischer, Christian Walter, Dominik Göhl, Christian Röckl und Florian Schnurrer zur Wehr.

Information:

Im Jahr 2018 leisteten die Aktiven der Wehr insgesamt 410 Einsatzstunden. Im Vorjahr waren es dagegen „nur“ 193 Einsatzstunden. Zurzeit hat die Feuerwehr Hohenthan 177 Mitglieder. Zu den 45 Aktiven gehören auch vier Frauen. (bir)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.