19.01.2020 - 13:23 Uhr
Hohenthan bei BärnauOberpfalz

Mannschaftstransportwagen aus eigenen Mitteln

Langjährige und verdiente Mitglieder wurden bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Hohenthan ausgezeichnet (von links): Bürgermeister Alfred Stier, Bertram Schuller, Susanne Stamm, Konrad Haberkorn, Engelbert Träger, Hans Birkner, Norbert Hübner, Adalbert Heldwein, Marco Frank, Wendelin Schmid, Patrick Mauerer und Willi Gmeiner.
von Externer BeitragProfil

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr zählte Kommandant Marco Frank das vergangene Vereinsjahr zu seinem bisher terminreichsten. Hierbei dankte er sowohl der aktiven als auch der passiven Mannschaft, die bei Einsätzen und Veranstaltungen mitwirkte. Bei 24 Einsätzen leistete die aktive Wehr insgesamt 321 Einsatzstunden. Neben zahlreichen technischen Hilfeleistungen wurde die Wehr vier Mal mit dem Stichwort "Brand" alarmiert. Das Wissen dafür eignete sich die Truppe in 14 Übungen an. Allgemein sei die Beteiligung immer hoch, was sich auch an den 20 Teilnehmern von sechs Lehrgängen widerspiegelt.

Jugendförderpreis

Die Jugendgruppe besteht aktuell aus 17 Jugendlichen, welche durch Ersten Jugendwart Gerhard Völkl und seine Helfer betreut wird. Es standen 29 Termine an, wozu neben den Übungen und den Wettkämpfen auch ein Kickerturnier zählte. Die gute Arbeit wurde durch die Stadt Bärnau mit dem Jugendförderpreis in Höhe von 200 Euro honoriert.

Als Vertreter der Großgemeinde Bärnau nahm Bürgermeister Alfred Stier teil. Er sei beeindruckt von der regen Teilnahme an sämtlichen Aktivitäten und dankte hierfür allen. Im Anschluss überreichte er der Jugend eine kleine Spende.

Als große Besonderheit schaffte sich der Verein mit eigenen Mitteln einen Mannschaftstransportwagen an. In Zukunft wird der Ford Transit hauptsächlich für die Jugend, aber natürlich auch für den feuerwehrüblichen Dienst, genutzt werden.

Drei Einsätze

Zwei von drei Einsätzen der Löschgruppe Altglashütte zählten zu der Kategorie Brand. Kommandant Engelbert Träger dankte neben seinen aktiven und passiven Mitgliedern auch der Feuerwehr Hohenthan für die gute Zusammenarbeit. Er sprach hierfür seinen Dank aus. Mit der Löschgruppe unternahm der Verein auch einen Tagesausflug zum Weltenburger Kloster mit Halt bei der Feuerwehr Amberg. Bei der Versammlung wurden Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit und in Anerkennung der Verdienste um die Feuerwehr Hohenthan geehrt: für 60 Jahre Mitgliedschaft Karl Beimler, Willi Gmeiner und Konrad Haberkorn, für 50 Jahre Mitgliedschaft Adalbert Heldwein und Wendelin Schmid, für 40 Jahre Mitgliedschaft Norbert Hübner und Hans-Werner Träger, für 30 Jahre aktive Dienstzeit Markus Beimler, für 30 Jahre Mitgliedschaft Jürgen Beimler, Andreas Frank, Matthias Meindl, Roman Schuller und Bertram Schuller, für 20 Jahre aktive Dienstzeit Susanne Stamm, für 20 Jahre Mitgliedschaft Katja Röckl, für 10 Jahre aktive Dienstzeit Patrick Mauerer, für 10 Jahre Mitgliedschaft Laura Kallmeier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.