23.12.2019 - 15:58 Uhr
Hohenthan bei BärnauOberpfalz

Mühevolle Kleinarbeit

So etwas gibt es nicht in jeder Kirche. Fast mannshoch ist die Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche in Hohenthan.

Fast mannshoch ist die Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche in Hohenthan. Nach den Plänen von Adolf Lankl fertigten Ludwig Meier sen. und Georg Sollfrank sen. die Krippe.

In mühevoller Kleinarbeit und mit vielen Arbeitsstunden verbunden, wurde der Krippenstall im Jahr 2004 erstellt. Nach der Planung und dem Entwurf von Adolf Lankl aus Thanhausen machten sich die Krippenbauer an die Arbeit.

So war Ludwig Meier sen. für die Erstellung der Konstruktion und die Sägearbeiten zuständig, Georg Sollfrank sen. kümmerte sich um die Beleuchtung. Für die Organisation und Finanzierung des Materials war Mesner Alois Franz verantwortlich. Alle Arbeiten wurden unentgeltlich ausgeführt. Die Krippenszene wird überragt von einem goldenen Kometen. Die Figuren von Maria und Josef mit dem Jesuskind in der Krippe sowie Ochs und Esel finden ihren Platz im Stall. Davor die Heiligen Drei Könige, Kinder und Hirten mit ihren Schafen. Ein Engel verkündet die Ankunft des Erlösers. Auch das Friedenslicht aus Bethlehem ist bei der Krippe zu finden und die Gläubigen können es an den Weihnachtstagen in mitgebrachten Laternen nach Hause holen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.