17.10.2019 - 07:25 Uhr
Hopfau bei KemnathOberpfalz

Perserkatze vergiftet?

Nach dem eine in Hopfau bei Kemnath eine Katze plötzlich verstorben ist, kann die Tierärztin eine Vergiftung nicht ausschließen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Die Tierärztin kann nicht ausschließen, dass eine weiße Perserkatze vergiftet wurde.
von Eva-Maria Hinterberger Kontakt Profil

Im Bereich Hopfau bei Kemnath ist im Zeitraum zwischen 13. und 14. Oktober eine weiße Perserkatze plötzlich so schwer erkrankt, dass sie kurz darauf verstorben ist. Wie die Polizei mitteilt, konnte die behandelnde Tierärztin eine Vergiftung nicht ausschließen. Auch könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Katze durch einen Menschen vergiftet wurde. Die Polizei Kemnath ermittelt wegen Sachbeschädigung und einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Sie bittet unter der Telefonnummer Telefonnummer 09642/92030 um Hinweise.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.