24.08.2018 - 11:12 Uhr
Hütten bei GrafenwöhrOberpfalz

Abrissparty zum Abschied

Die Maßnahmen der Dorferneuerung laufen bereits und sollen schon bald ihren Abschluss finden. Ein Anliegen Bürger und Feuerwehr war dabei die Entfernung des alten Transformatorhauses am Feuerwehrgelände.

Das alte Transformatorenhaus in Hütten wird abgerissen.
von Stefan NeidlProfil

Die Maßnahmen der Dorferneuerung laufen bereits und sollen schon bald ihren Abschluss finden. Ein Anliegen der Bürger und Feuerwehr war dabei die Entfernung des alten Transformatorhauses am Feuerwehrgelände. Für das neu geplante Fahrzeug enge dies die Einfahrt ein und verdecke die Sicht auf die Straße.

Bürgermeister Edgar Knobloch und der Stadtrat hatten ein offenes Ohr für die Bitte und veranlassten eine Umlagerung der elektrischen Umspannstation in eine kompakte Transformatorenstation in der Nähe. „Das Gebäude und die Technik waren zwar noch in einwandfreiem Zustand, im Rahmen der Dorferneuerung hat die Anlage aber einfach nicht mehr zum Dorfbild gepasst. Zudem war es ein Hindernis für die störungsfreie Nutzung des neuen Feuerwehrfahrzeuges und stellte durch die eingeschränkte Sichtmöglichkeit eine Gefährdung des Verkehrs dar“, erklärte Knobloch.

Zur Hüttener Kirwa organisierte der Bürgermeister dann den Schlüssel zur Station – denn eine ordentliche Abrissparty musste für das seit den 1950er Jahren stehende Häuschen sein. Mit Durchlaufkühler und Zapfanlage verabschiedeten die Kirwaburschen und -mädels das Gebäude. Der Abriss erfolgte kürzlich durch Baptist Wächter. Künftig steht an der Stelle eine Grüninsel, auf dem das Logo der Feuerwehr Hütten in einer noch zu bestimmenden Weise verewigt sein wird.

Transformatorhaus

Transformatorhaus

Transformatorhaus

Transformatorhaus

Transformatorhaus

Transformatorhaus

Transformatorhaus

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.