30.07.2019 - 14:52 Uhr
MünchenOberpfalz

Hundepfote aus Abflusssieb gerettet

Mit Zange und Säge haben Feuerwehrleute in München die eingeklemmte Pfote einer Hündin aus einem Duschabfluss befreit.

Eine Tierärztin verbindet bei einem Erste-Hilfe-Kurs für Notfälle bei Hund Max eine Pfote.

Weil sich ein Hund beim Baden so ungünstig in einem Abflusssieb verfangen hatte, mussten Feuerwehrleute den Mischling mit einer Zange und Säge befreien. Weder die Hundesitterin noch die Feuerwehrleute konnten die linke Pfote ohne weiteres heraus ziehen. So montierten die Einsatzkräfte den Abfluss kurzerhand ab und nahmen das Tier mit auf die Wache. Dort entfernten sie das Metallsieb in wenigen Minuten, wie ein Feuerwehrsprecher am Dienstag sagte. Die Hündin verließ die Wache wohlauf mit ihrer Betreuerin.

Mitteilung der Feuerwehr München

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.