20.07.2018 - 12:06 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Aquaplaning ade: Vollsperrung der Staatsstraße

Die Staatsstraße 2177 ist ab Montag, 23. Juli, für mindestens drei Tage gesperrt.

Die Staatsstraße 2177 ist ab kommenden Montag für mindestens drei Tage gesperrt.
von Bernhard KreuzerProfil

(bkr) Bei Regen und bei der Schneeschmelze wird die Staatsstraße 2177 von der Regierungsbezirksgrenze Oberpfalz bis zum oberfränkischen Kirchenpingarten ein gefährliches Pflaster. In mehreren Zentimeter tiefen Spurrillen fließt das Wasser entlang der Straße. Aquaplaning ist angesagt und erhöhte Vorsicht gefordert. Das Gefahrenpotential soll nun zumindest etwas verringert werden. Ab kommenden Montag wird deshalb für voraussichtlich vier Tage der Streckenabschnitt vollständig gesperrt. Es können aber auch nur drei Tage sein. Wie vom Straßenbauamt in Bayreuth zu erfahren war, stehen Feinfräsarbeiten an, um den Spurrillen ihre Gefährlichkeit zu nehmen und um die Griffigkeit der Straße zu erhöhen. Die Spurrillen bleiben aber teilweise bestehen, wenn auch nicht mehr so tief. Es ist eine kurzfristig angesetzte Maßnahme zur Verbesserung der Verkehrssicherheit. Im kommenden Jahr ist dann der Deckenaufbau vorgesehen, so das Straßenbauamt in Bayreuth. Über die B 22 erfolgt die ausgeschilderte Umleitung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.