07.07.2021 - 14:11 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Immenreuther Grundschüler zu Gast bei den Feuerdrachen

Alexander Danzer (Zweiter von rechts) von den Feuerdrachen erläuterte den aufmerksamen Drittklässlern, auf was ein Feuerwehrmann bei seiner Arbeit alles achten muss.
von Roman MelznerProfil

Mit ihrer Lehrerin Gudrun Lehner und der Schulsozialpädagogin Nadja Mark machte sich die dritte Klasse der Immenreuther Grundschule auf den Weg zur Kinderfeuerwehr, den Feuerdrachen. Zuvor hatten die Schüler das Thema "Feuer" im Heimat- und Sachunterricht behandelt. Dazu standen viele Versuche und das "Verbrennungsdreieck" auf dem Stundenplan.

In der Klasse gebe es aktuell bereits viele Feuerdrachen, die zu diesem Thema viel Wissen beisteuern konnten, freute sich Gudrun Lehner über das vorhandene Wissen ihrer Schützlinge.

Den Nachmittag beim jüngsten Nachwuchs der drei Ortsfeuerwehren gestalteten Alexander Danzer und Stefan Schlicht. Aufgeteilt in zwei Gruppen erfuhren die Gäste noch mehr zum Thema "Feuer". Alle Kinder kannten sich am Ende mit Rauchmeldern, der Kleidung der Feuerwehrmänner, den Atemschutzgeräten, Fluchthauben, verschiedenen Schläuchen, den Funktionen von Unter- und Oberflurhydranten sowie den verschiedenen Feuerlöschern aus.

Auch über den Defibrillator lernten die Schüler erstaunlich viel. Überrascht waren sie, wie viele Dinge selbst in einem kleinen Feuerwehrauto untergebracht sind. Beim abschließenden Zielspritzen auf eine Dosenpyramide war die Begeisterung groß, noch größer aber, als es mit dem Feuerwehrauto zurück zur Schule ging. Lehner und Mark dankten den beiden Feuerwehrmännern für ihr Engagement.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.